Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek M.A.


Lehrgebiete

  • Rechtswissenschaft (Jugend-, Straf- und Allg. Öffentliches/Sozialrecht)
  • Mediation und Konfliktmanagement
  • Studienschwerpunkt Kriminalität, Soziale Kontrolle und Resozialisierung

Arbeitsschwerpunkte

Prof. Trenczek interessiert sich seit seinem Studium für die interdisziplinäre Perspektive von Recht und Sozialer Arbeit. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen insbesondere in den Themenfeldern
  • Strategien und Methoden konsensorientierter Streiterledigungsformen/Mediation
  • Jugend, Delinquenz und Strafverfahren
  • Jugendhilfe und Kindesschutz (insb. Inobhutnahme und Mitwirkung der Jugendhilfe im familiengerichtlichen Verfahren )
Hierbei geht es jeweils sowohl um rechtliche (Jugendrecht, Strafrecht, Sozialrecht, Familienrecht) wie sozialwissenschaftliche (insb. Kriminologie; Konfliktforschung) und methodische Fragen und Themen (insb. Mediation und Konfliktmanagement). Wichtig ist ihm dabei stets die Verbindung von fachlichem Wissen und Expertise mit der Lebenswirklichkeit und Praxis.
Prof. Trenczek ist Verfasser und Herausgeber zahlreicher Bücher und Fachaufsätze, insb. zum Thema Mediation und Restorative Justice, Inobhutnahme; Jugend, Delinquenz und Strafjustiz (siehe Veröffentlichungen)