Coachingtage – Führung braucht Coaching

Unter dem Motto „Führung braucht Coaching – Die Formel der Zukunft“ fanden am 29. und 30.09.2017 die Jenaer Coachingtage statt. Mit ca. 50 fachlich sehr interessierten Teilnehmer*innen war die Veranstaltung gut besucht, um sowohl Anregungen aus den Fachvorträgen aufzunehmen als auch aktiv in den Workshops in einen Austausch zu treten. Die Resonanz war durchweg positiv. Das Format, das bereits während der Weiterbildung zum Coach angeboten wurde, hat nun seinen fachlich anerkannten Ort im Rahmen des weiterbildenden Masterstudiengangs „Coaching und Führung“ gefunden. Erstmals konnten in diesem Rahmen Ergebnisse der Lehrforschung aus dem Studiengang präsentiert und diskutiert werden.

Folgende Vorträge und Workshops wurden angeboten:

Vorträge:

  • „Die Führungskraft als Coach – über die Notwendigkeit Führungskräfte zu coachen und als Führungskraft Coach zu sein“ (Anne Fanenbruck – Geschäftsführerin Aesop-Consulting GmbH)
  • „Führung braucht Reflexionsmethoden – Zur Notwendigkeit Innovativer Ansätze der Mitarbeiterführung“ (Sabine Brase – Pflegedirektorin Krankenhaus Rummelsberg)

Workshops:

  • „Führung in Zeiten von VUCA und Arbeiten mit Metaphern“ (Prof. Dr. Erich Schäfer)
  • „Methoden der Diagnostik – Im Spannungsfeld Führungskraft und Coach“ (Prof. Dr. Andreas Lampert)
  • „Teamentwicklung durch die Führungskraft als Coach“ (Prof. Dr. Wolfgang Kühl)

 

Nachfolgend ein paar Impressionen der beiden Tage:

Fotos: Julia Stolzke