Tue Gutes und sprich darüber – Praxistag am Fachbereich

Austausch und Gespräche rund um sozialarbeiterische Themen kennzeichneten den diesjährigen Praxistag des Fachbereiches Sozialwesen am 6.11.2019. Über 60 soziale Einrichtungen gaben sich die Ehre und ermöglichten den Studierenden direkten Kontakt zur Praxis. Möglich war dies zu Dachorganisationen, wie beispielsweise der AWO, dem Deutschen Roten Kreuz, der Caritas, der ÜAG und dem „Paritätischen Wohlfahrtsverband Thüringen e.V.“ bis hin zu lokalen Organisationen wie unter anderem „drudel 11“, dem „Jugendförderverein Weimar“, dem „Freizeitladen Winzerla“ oder dem „Schlupfwinkel und Sorgentelefon Gera e.V.“.

Prodekanin Prof. Dr. Diana Düring und Studiendekanin Prof. Dr. Nicole Harth eröffneten den Tag gemeinsam mit Peter Scharffenberg, der diesen maßgeblich organisiert hatte. Neben vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachbereichs, die die Organisation unterstützten, engagierte sich der Fachschaftsrat des Fachbereich Sozialwesen mit einem eigens arrangierten Buffet und der Versorgung mit Getränken. Das darüber entstandene Rund-Um-Sorglos-Paket trug zu der gelungenen Veranstaltung bei. Schon beim Empfang der Aussteller war eine freundliche, offene und warmherzigen Atmosphäre zu spüren, die sich über den ganzen Tag hinzog und eine gelungene Kommunikation zwischen den verantwortlichen Kollegen*innen der beiden Lernorte Hochschule und Praxis ermöglichte.

Dank gebührt an dieser Stelle somit insbesondere den Kollegen*innen der Praktikumseinrichtungen, die sich gemeinsam mit uns wieder und wieder auf den Weg begeben – am Praxistag mit Informationen und während der Praxisphasen als Anleiter*innen, Organisator*innen, Strukturbildner*innen und Begleiter*innen.