Prof. Dr. phil. Martin Geisler


Geisler, Martin (Hrsg.) (voraussichtlich 2020)
Kohlhammer Verlag

Spiel- und Medienpädagogik
Theorie – Methoden – Praxis

Inhalt:
Das Buchvorhaben thematisiert zwei wesentliche Elemente der kulturellen Bildung, die Spiel- und Medienpädagogik. Es dient sowohl als Grundlagenliteratur als auch in diesem Bereich Tätigen als Orientierung, Verortung und Vertiefung. Das Buch ist inhaltlich dreigeteilt in Theorien, Methoden und Praxisbeispiele. Dabei werden wichtige Ausgangsperspektiven, innovative Konzepte und Projekte vorgestellt, aktuelle Forschungsthemen skizziert und Tendenzen erörtert. Das Buch lehnt sich dabei an der Struktur des 2017 an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena gestarteten Masterstudiengangs „Spiel- und Medienpädagogik“ an. Mit seiner Bandbreite von der Verortung der Spiel- und Medienpädagogik innerhalb der Kulturellen Bildung, über die jeweiligen Fachdisziplinen (Spiel- und Medienforschung) bis hin zu konkreten Praxisbeispielen zum Einsatz digitaler Spiele in Bildungskontexten, dient es der Ausformulierung, Weiterentwicklung und Etablierung der Spiel- und Medienpädagogik.

Autor*innen (vorläufig):

  • Anna Grebe
  • Björn Schreiber
  • Denise Gühnemann
  • Dirk Poerschke
  • Eric Müller
  • Gerrit Neundorf
  • Horst Pohlmann
  • Iren Schulz
  • Jürgen Sleegers
  • Rudolf Indert
  • Martin Geisler
  • Sebastian Ring
  • Thomas Wodzicki
  • Torben Kohring


Martin Geisler
Digitale Spiele in der Medienpädagogik

Einstellungen, Erfahrungen und Haltungen von Spielleitenden
kopead Verlag, München 2019, 257 Seiten
ISBN 978-3-86736-534-5
Link: https://www.kopaed.de/kopaedshop/?pg=2_15&pid=1213

Inhalt:
Das Buch widmet sich dem Einsatz von (digitalen) Spielen in der Bildung. Dabei werden jedoch die Anleitenden in den Fokus der Beobachtung gesetzt. Neben grundlegenden Theorien, die für die Auseinandersetzung mit der Haltung von spielleitenden Medienpädagog*innen relevant sind, wurden quantitative Daten erhoben, um welche Personen es sich dabei handelt, welche Qualifikationen sie mitbringen und welche Kompetenzen sie verfolgen. In einer anschließenden qualitativen Studie, äußern sich Expert*innen zu den für sie bedeutsamsten Aspekten hinsichtlich der Haltung von Projektleitenden. Ziel des praxisorientierten Buches ist es, methodisch-didaktische Grundlagen aufzuzeigen, die für die Qualifizierung von Medienpädagog*innen in der Fort-, Aus- und Weiterbildung relevant sind.