Vorlesungsverzeichnis – Wintersemester 2019/2020

Bachelor of Arts Soziale Arbeit

weitere Pläne: [alle Lehrenden] [Bachelor / 1. Sem. / 3. Sem. / 5. Sem. / 7. Sem.] [Master / 2. Sem.] [Master C&F] [Master SMP]
Stand:04.11.2019

1.110 - Einführung in die Beratung (a)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Übung  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mo, 07.10.2019, 09:00-18:00 Uhr - Ort: 05.01.29,
Di, 08.10.2019, 09:00-18:00 Uhr - Ort: 05.01.29,
Mi, 09.10.2019, 09:00-18:00 Uhr - Ort: 05.01.29
Veranstaltungsbeginn:  Mo., 07.10.2019, 09:00 - 18:00, Ort: 05.01.29

Teilnehmer: 3. Semester

Prof. Dr. habil. Markus Hundeck

 

1.110 - Einführung in die Beratung (g)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Übung  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mo, 8:00-11:00 Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 05.03.08
Veranstaltungsbeginn:  Mo., 21.10.2019, 08:00 - 11:00, Ort: 05.03.08

Teilnehmer: 3. Semester

Das Übungsseminar wird von Christine ten Venne und Miriam Gese gemeinsam angeboten.

Beratung ist eine wesentliche Handlungsform in nahezu allen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit. Das Ziel des Seminars ist die Erarbeitung theoretischer Grundlagen, welche die Basis für professionelle sozialpädagogische Beratung darstellen. Durch Beispiele aus der sozialarbeiterischen Praxis werden die einzelnen Seminarinhalte anwendungsbezogen dargestellt, erlernt und reflektiert, denn das Herausbilden einer eigenen Berateridentität gelingt nur nach Kenntnis vielfältiger Beratungsansätze, Methoden und einer fortlaufenden Reflexion des eigenen Handelns.

Dipl. Sozialarb./Sozialpäd. (FH) Christine ten Venne

 

1.110 - Beraten lernen, üben, reflektieren (e)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Übung  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mi, 9:30-11:00 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.08
Veranstaltungsbeginn:  Mi., 23.10.2019, 09:30 - 11:00, Ort: 05.03.08

Teilnehmer: 3. Semester

Diese Übung bietet einen Einblick in die lebensweltlich-sozialpädagogische Beratung, die klientenzentrierte Gesprächsführung, das Engaging und lösungsorientierte Ansätze. Die Beratungskompetenz ist eine wesentliche Schlüsselqualifikation in der Sozialen Arbeit – die nicht allein durch das Literaturstudium erlernbar ist. Beratung findet in der Sozialen Arbeit in fast allen Arbeitsfeldern statt. Sie ist auf die psycho-soziale Situation bezogen und sie unterscheidet sich von der klinischen Psychotherapie oder der reinen Auskunft / Information. Wir wollen im Rahmen einer wertschätzenden Workshop-Atmosphäre das Beraten in der Sozialen Arbeit praktisch erproben und reflektieren. Damit soll auch die grundlegende Beratungskompetenz für das Berufspraktische Studium trainiert werden.

Prof. Dr. Rolf W. Pfeiffer

 

1.110 - Einführung in die Beratung (c)

Beratung lernen
 
Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Übung  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mi, 09.10.2019, 09:00-18:00 Uhr - Ort: 05.01.33,
Do, 10.10.2019, 09:00-18:00 Uhr - Ort: 05.01.33,
Fr, 11.10.2019, 09:00-18:00 Uhr - Ort: 05.01.33
Veranstaltungsbeginn:  Mi., 09.10.2019, 09:00 - 18:00, Ort: 05.01.33

Teilnehmer: 3. Semester

Beratung gilt einerseits als Methode, setzt sich andererseits jedoch aus unterschiedlichen Methoden zusammen. Wichtig ist, Sozialarbeiter*innen beraten in ihrem beruflichen Kontext immer, ganz gleich in welchem Arbeitsfeld sie tätig sind. In dieser Übung wird es darum gehen, Beratung als Methode und Beratungsmethoden kennen und anwenden zu lernen. Wir werden also über Methoden sprechen, aber auch vieles ausprobieren. Daher erscheint es sinnvoll, die Lehrveranstaltung zusammenhängend als Block durchzuführen. Es hat den Vorteil, Selbsterfahrungen und Übungen nicht im Wochenrhythmus zu unterbrechen, sondern sich intensiv auf die Beratungsformate einzulassen, deren Möglichkeiten und gegebenenfalls auch Grenzen kennenzulernen. Die Veranstaltung soll zudem eine Möglichkeit bieten, erste Ansätze eines eigenen Beratungsstils zu entwickeln und optimal auf die bevorstehende Praxisphase vorbereiten.

Außer dieser Lehrveranstaltung BERATUNG wird noch eine weitere von Prof. Hundeck im Blockformat vor dem Start der offiziellen Vorlesungszeit angeboten. Fünf weitere Beratungsübungen finden im Semesterablauf als wöchentliche Veranstaltung statt.

Prof. Dr. phil. Andreas Lampert

 

1.110 - Einführung in die Beratung (b)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Übung  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Di, 11:30-13:00 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.09
Veranstaltungsbeginn:  Di., 22.10.2019, 11:30 - 13:00, Ort: 05.03.09

Teilnehmer: 3. Semester

Prof. Dr. habil. Markus Hundeck

 

1.110 - Einführung in die Beratung (d)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Übung  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mo, 8:00-11:00 Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 05.03.08
Veranstaltungsbeginn:  Mo., 28.10.2019, 08:00 - 11:00, Ort: 05.03.08

Teilnehmer: 3. Semester

Beratung ist eine professionelle Methode der Sozialen Arbeit. Sie ist Basis sozialarbeiterischen Handelns in allen Arbeitsfeldern und –kontexten. Neben der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Thema nimmt die Übung und Selbsterfahrung in diesem Seminar einen wichtigen Raum ein. Die Studierenden profitieren davon auch in Vorbereitung auf ihr berufspraktisches Semester.
Inhalt des Theorieteils sind verschiedene Ansätze und Methoden der sozialpädagogischen Beratung mit ihren Möglichkeiten und Grenzen, spezifische Anforderungen für eine erfolgreiche Beratung in Zwangskontexten und eine angemessene Methodenauswahl für bestimmte Beratungsindikationen.
In Übungen werden die erlernten Methoden anhand von Fallbeispielen erprobt und reflektiert.

Dipl. Sozialarb./Sozialpäd. (FH) Birgit Thurm

 

1.110 - Beraten, lernen, üben, reflektieren (f)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Übung  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Di, 11:30-13:00 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.08
Veranstaltungsbeginn:  Di., 22.10.2019, 11:30 - 13:00, Ort: 05.03.08

Teilnehmer: 3. Semester

Diese Übung bietet einen Einblick in die lebensweltlich-sozialpädagogische Beratung, die klientenzentrierte Gesprächsführung, das Engaging und lösungsorientierte Ansätze. Die Beratungskompetenz ist eine wesentliche Schlüsselqualifikation in der Sozialen Arbeit – die nicht allein durch das Literaturstudium erlernbar ist. Beratung findet in der Sozialen Arbeit in fast allen Arbeitsfeldern statt. Sie ist auf die psycho-soziale Situation bezogen und sie unterscheidet sich von der klinischen Psychotherapie oder der reinen Auskunft / Information. Wir wollen im Rahmen einer wertschätzenden Workshop-Atmosphäre das Beraten in der Sozialen Arbeit praktisch erproben und reflektieren. Damit soll auch die grundlegende Beratungskompetenz für das Berufspraktische Studium trainiert werden.

Prof. Dr. Rolf W. Pfeiffer

 

1.110 - Einführung in die Fallarbeit (1)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/1
1.110  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Fr, 9:30-12:30 Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 01.02.14
Veranstaltungsbeginn:  Fr., 15.11.2019, 09:30 - 12:30, Ort: 01.02.14

Teilnehmer: SG III/1

Im Seminar werden wir uns mit dem Thema Fallarbeit auseinandersetzen. Konkret geht es um das Fallverstehen. Bei der Fallarbeit, ob in der Einzelfallhilfe oder Gemeinwesenarbeit gilt es, den Klienten oder die Gruppe in seiner/ihrer Lebenswelt zu sehen. In der Fallarbeit geht es folglich um Perspektiven, Gefühle und Bedürfnisse sowie Grenzen von Klienten und Sozialarbeitern. Da für mich diese Dinge primär und für die Entwicklung einer inneren Haltung ausschlaggebend sind, möchte ich mit den Grundlagen einer gewaltfreien bzw. wertschätzenden Kommunikation (GFK) beginnen. Danach beschäftigen wir uns mit verschiedenen Ansätzen beim Fallverstehen wie der multiperspektivischen und biografischen Fallarbeit. Instrumente wie der Hilfeplan und Institutionen wie der Allgemeine Soziale Dienst sind ebenfalls Seminarinhalt. Neben der Besprechung von Fallbeispielen können Sie eigene „Fälle“ aus ihrer Praxis einbringen und vorstellen.

Andreas Mehlich, M.A.

 

1.110 - Einführung in die Fallarbeit (2)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/2
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Fr, 9:30-12:30 Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 01.02.14
Veranstaltungsbeginn:  Fr., 25.10.2019, 09:30 - 12:30, Ort: 01.02.14

Teilnehmer: SG III/2

Im Seminar werden wir uns mit dem Thema Fallarbeit auseinandersetzen. Konkret geht es um das Fallverstehen. Bei der Fallarbeit, ob in der Einzelfallhilfe oder Gemeinwesenarbeit gilt es, den Klienten oder die Gruppe in seiner/ihrer Lebenswelt zu sehen. In der Fallarbeit geht es folglich um Perspektiven, Gefühle und Bedürfnisse sowie Grenzen von Klienten und Sozialarbeitern. Da für mich diese Dinge primär und für die Entwicklung einer inneren Haltung ausschlaggebend sind, möchte ich mit den Grundlagen einer gewaltfreien bzw. wertschätzenden Kommunikation (GFK) beginnen. Danach beschäftigen wir uns mit verschiedenen Ansätzen beim Fallverstehen wie der multiperspektivischen und biografischen Fallarbeit. Instrumente wie der Hilfeplan und Institutionen wie der Allgemeine Soziale Dienst sind ebenfalls Seminarinhalt. Neben der Besprechung von Fallbeispielen können Sie eigene „Fälle“ aus ihrer Praxis einbringen und vorstellen.

Andreas Mehlich, M.A.

 

1.110 - Einführung in die Fallarbeit (3)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/3
1.110  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Di, 9:30-12:30 Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 05.01.33
Veranstaltungsbeginn:  Di., 22.10.2019, 09:30 - 12:30, Ort: 05.01.33

Teilnehmer: SG III/3

Fälle in der Sozialen Arbeit liegen nicht vor, sondern erst mit dem professionellen Handeln der Sozialarbeiter*innen werden Fälle „gemacht“. Professionelle übersetzen dabei lebensweltliche Schwierigkeiten in fachliche Wissensbestände und sind zugleich gefordert, konkrete Unterstützungsangebote begründet abzuleiten. Methodische Elemente der Fallarbeit beziehen sich folglich auf das Verstehen, Erfassen bzw. Beschreiben von lebensweltlichen Schwierigkeiten sowie die Planung, Gestaltung und Überprüfung von Hilfeprozessen. Im Seminar gehen wir zunächst der Frage nach: Wie wird ein Fall zum Fall für Soziale Arbeit? Dazu befassen wir uns mit dem Ansatz der multiperspektivischen Fallarbeit (B. Müller) sowie den Ansätzen der sozialpädagogischen (Familien)Diagnosen (Mollenhauer, Uhlendorff). Hierbei geht es auch um die kritische Auseinandersetzung mit der Bedeutung von (sozialpädagogischen) Diagnosen für das sozialarbeiterische Handeln. Desgleichen dient das Seminar dazu, ein Grundverständnis für die methodische Strukturierung und Herausforderungen von Hilfeplanungsprozessen (in der Kinder- und Jugendhilfe) zu entwickeln sowie die Bedeutung von Aktenführung/Dokumentationsprozessen für „Klientifizierungsprozesse“ in der Sozialen Arbeit kennenzulernen und zu diskutieren.

Prof. Dr. Diana Düring

 

1.110 - Einführung in die Fallarbeit (4)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/4
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mo, 11:30-13:00 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.206
Veranstaltungsbeginn:  Mo., 21.10.2019, 11:30 - 13:00, Ort: 05.03.206

Teilnehmer: SG III/4

Der Fokus des Seminars liegt auf der sozialarbeiterischen Fallarbeit. In seinem Verlauf behandeln wir folgende Fragen: Was ist ein Fall? Wann wird ein Fall zum Fall? Wie wird ein Fall in der Sozialen Arbeit gemacht?
Neben der Geschichte der Einzelfallarbeit und den verschiedenen Ansätzen der Fallarbeit widmen wir uns Themen wie dem Verhältnis zwischen Fallkonstruktion und sozialarbeiterischer Intervention, den Interaktionen zwischen den Sozialarbeiter*innen und den Adressat*innen der Sozialen Arbeit, der Bedeutung von Wissensbeständen der Sozialarbeitenden bei der Konstruktion eines Falls und den Rahmenbedingungen, unter denen ein Fall zum Fall wird.
Darüber hinaus werden wir konkrete Falldarstellungen diskutieren und anhand praktischer Beispiele üben.

Dr. Anna Kasten