Vorlesungsverzeichnis – Wintersemester 2017/2018

Bachelor of Arts Soziale Arbeit

weitere Pläne: [alle Lehrenden] [Bachelor / 1. Sem. / 3. Sem. / 5. Sem. / 7. Sem.] [Master / 2. Sem.] [Master C&F] [Master SMP]
in Vorbereitung, Änderungen vorbehalten - Stand:01.09.2017

1.110 - Einführung in die Fallarbeit (2)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/2
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Fr, 9:30-11:00Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.08
Veranstaltungsbeginn:  Fr., 27.10.2017, 09:30 - 11:00, Ort: 05.03.08

Teilnehmer: SG III/2

In diesem Seminar wollen wir uns mit dem Thema Fallarbeit auseinandersetzen. Konkret geht es um das Fallverstehen. Hierbei gilt es, den Klienten in seiner Lebenswelt zu sehen. In der Fallarbeit geht es folglich um Perspektiven, Gefühle, Empathie, Bedürfnisse und Grenzen von Klienten und Sozialarbeitern. Da für mich diese Dinge primär und für die Entwicklung einer inneren Haltung ausschlaggebend sind, möchte ich mit den Grundlagen einer gewaltfreien bzw. wertschätzenden Kommunikation (GFK) beginnen. Danach beschäftigen wir uns mit verschiedenen Ansätzen beim Fallverstehen. Schwerpunkt wird die multiperspektivische Fallarbeit (Fall von, Fall für, Fall mit) und biografische Einzelfallhilfe sein. Anschließend wenden wir den Blick zur Gemeinwesenarbeit. Hier geht es nicht um Fallarbeit im klassischen Sinne, deren Anspruch sich aus den Sozialgesetzbüchern ableitet, sondern um vielfältige Bürgeranliegen im Stadtteil, mit denen Sozialarbeiter*innen konfrontiert werden. In der ersten Sitzung werde ich den konkreten Seminarplan vorstellen.

Referenzliteratur:
• Marshall B. Rosenberg (2016): Gewaltfreie Kommunikation. Eine Sprache des Lebens. Paderborn.
• Michael Galuske (2013): Methoden der Sozialen Arbeit. Eine Einführung. Weinheim und Basel.
• Burkhard Müller (2017): Sozialpädagogisches Können. Ein Lehrbuch zur multiperspektivischen Fallarbeit. Freiburg im Breisgau.
• Hedwig Rosa Grieshop/ Regina Rätz/ Bettina Völter (2012) (Hrsg.): Biografische Einzelfallhilfe. Methoden und Arbeitstechniken. Weinheim und Basel.
• Fabian Kessel/ Christian Reutlinger/ Susanne Mauerer/ Oliver Frey (2005) (Hrsg.): Handbuch Sozialraum. Wiesbaden.

Andreas Mehlich, M.A.