Vorlesungsverzeichnis – Wintersemester 2021/2022

Bachelor of Arts Soziale Arbeit – 5. Semester

weitere Pläne: [alle Lehrenden] [Bachelor / 1. Sem. / 3. Sem. / 5. Sem. / 7. Sem.] [Master / 2. Sem.] [Master SMP]
Stand:01.11.2021 - Änderungen vorbehalten

1.217 - Theorien und Theoriekonzepte Sozialer Arbeit

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 5. Semester (BASA)
1.217  -   Seminar  -  Wintersemester 2021/2022
Zeit / Ort:Do, 7:45-9:15 Uhr (wöchentlich), Ort: online
Veranstaltungsbeginn:  Thu , 21.10.2021 07:45 - 09:15, Ort: (online)

Teilnehmer: 5. Semester

Prof.in Dr.in Diana Düring

 

1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit/ Schwerpunkt Systemische Beratung (Teilmodul Methoden)

online
 
Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 5. Semester (BASA)
1.217  -   Seminar  -  Wintersemester 2021/2022
Zeit / Ort:Mo, 9:30-12:45 Uhr (zweiwöchentlich), Ort: Online
Veranstaltungsbeginn:  Mon , 18.10.2021 09:30 - 12:45, Ort: (Online)

Teilnehmer: 5. Semester

Beratung gilt einerseits als eigenständiges Arbeitsfeld, andererseits auch als Querschnittsmethode Sozialer Arbeit. Es ist kein sozialarbeiterischer Kontext ohne die kommunikative Bezugnahme der Beteiligten aufeinander denkbar. In der Lehrveranstaltung werden zunächst unterschiedliche Beratungsformate (Therapie, Coaching, Supervision, Beratung) voneinander abgegrenzt und die Besonderheiten der sozialpädagogischen Beratung verdeutlicht.
Anschließend werden systemische Beratungsformate hinsichtlich erkenntnistheoretischer Zugänge diskutiert. Professionelle Haltungen von Berater*innen, die Vielfalt an Methoden und deren werden theoretisch und praxisorientiert anhand in Übungen beleuchtet.
Einbezogen wird die Fallrekonstruktion als diagnostischer Zugang in der systemischen Beratung. Fallrekonstruktionen ermöglichen Antworten auf die Fragen: Was ist hier der Fall? Wer konstruiert wie den Fall? Wie verändern sich Fallkonstellationen und womit hängen diese zusammen? Worauf beziehen systemische Berater*innen in der Folge methodisches Handeln und Interventionen?
In dieser Veranstaltung ist das Absolvieren einer Studienleistung möglich.
Die Veranstaltung ist dem Studienschwerpunkt Klinische Sozialarbeit zugeordnet. Wenn Sie für den Nachweis dieses Studienschwerpunktes auf Ihrem Zeugnis Credits erwerben möchten, so teilen Sie dies bitte im Rahmen des Scheinerwerbs mit. Für den Nachweis eines Studienschwerpunktes gelten diese Kriterien: https://www.sw.eah-jena.de/studium/ba-soziale-arbeit/studienschwerpunkt/

Prof. Dr. Andreas Lampert

 

1.217 - Soziale Arbeit, Macht und Politik

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 5. Semester (BASA)
1.217  -   Seminar  -  Wintersemester 2021/2022
Zeit / Ort:Mi, 11:15-12:45 Uhr (wöchentlich), Ort: online
Veranstaltungsbeginn:  Wed , 20.10.2021 11:15 - 12:45, Ort: (online)

Teilnehmer: 5. Semester

„Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.“(T. Adorno)

„In der Politik geht es nicht um die Frage: Wem vertraue ich?, sondern um die Frage: Wem glaube ich, dass er das Politische weniger missbraucht als ein anderer.“ (Alexander Kluge (2012) Das Bohren harter Bretter, S.194)

Ausgangspunkt für diese Seminarveranstaltung ist die in der Praxis immer wieder erlebte Erfahrung von Mängeln, Missständen und Unzulänglichkeiten, die es vielfach verhindern, dass die Soziale Arbeit auf der Höhe ihrer Möglichkeiten gelangt. Auf solche Befunde könnte die Antwort lauten, dass es nicht ausreicht, Soziale Arbeit lediglich innerhalb der bestehenden Rahmungen zu verbessern, sondern dass es darauf ankommt, diese Rahmungen selbst zu Thema kritischer Nachfragen zu machen. Nur „machtkritisch“ und „machtsensibel“ zu sein, reicht allein nicht aus.
Das Seminar bearbeitet die Frage, wie Sozialarbeiter/Innen einen „politischen Möglichkeitssinn“ erhalten können – als Voraussetzung für die Mitgestaltung erfolgreicher Politikim Sinne der Adressat*innen Sozialer Arbeit. Die hierzu erforderlichen Reflexivitätsquellen entstammen vielfach den Politikwissenschaften und werden im Seminar bearbeitet z. B. in Themen wie

- Was ist Macht? Macht und Konflikte in der Sozialen Arbeit
- Prävention: Die Macht der Vorbeugung
- „Das Politische“ und „die Politik“
- Politik der Sozialen Arbeit
- Politische Interessenvertretung Sozialer Arbeit
- Saul Alinsky: Anleitung zum Mächtigsein
- Macht und Interessen in der Wissenschaft
- Partizipation/ Bürgerbegehren
- Politische Diskurse verstehen
- Grundfragen einer politisch informierten Sozialen Arbeit

Die im Seminar bearbeiteten Themen können genutzt werden als Schwerpunkte für die mündliche Prüfung im Modul 1.117.

Prof. Dr. Werner Lindner

 

1.217 - Methoden im Überblick (a)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 5. Semester (BASA)
1.217  -   Seminar  -  Wintersemester 2021/2022
Zeit / Ort:Mi, 11:15-12:45 Uhr (wöchentlich), Ort: online
Veranstaltungsbeginn:  Wed , 20.10.2021 11:15 - 12:45, Ort: (online)

Teilnehmer: 5. Semester

Prof. Dr. habil. Markus Hundeck

 

1.217 - Migrationsberatung

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 5. Semester (BASA)
1.217  -   Seminar  -  Wintersemester 2021/2022
Zeit / Ort:Fr, 22.10.2021, 13:30-17:30 Uhr - Ort: online,
Fr, 29.10.2021, 13:30-17:30 Uhr - Ort: online,
Sa, 30.10.2021, 09:00-17:00 Uhr - Ort: online,
Fr, 05.11.2021, 13:30-17:30 Uhr - Ort: online,
Sa, 06.11.2021, 09:00-16:00 Uhr - Ort: online
Veranstaltungsbeginn:  Fri , 22.10.2021 13:30 - 17:30, Ort: (online)

Teilnehmer: 5. Semester

Die Migrationsberatung unterstützt Zuwander*innen, sich in Deutschland zu orientieren und zurecht zu kommen, sowie hilft im Umgang mit Behörden und bei Diskriminierungserfahrungen im Alltag. Ratsuchende kommen oft mit multiplen Problemlagen, deren Bearbeitung ein umfangreiches Wissen von mehreren Fachgebieten voraussetzt. Die Anwendung des Case-Managements ist eine bewährte Arbeitsmethode, wenn es um eine intensive Beratung und Begleitung geht und über einen längeren Zeitraum von den Betroffenen gewünscht wird oder eine multiple Problemkonstellation eine umfangreiche Beratung erforderlich macht.

An die Migrationsberatung sind eine Vielzahl von Gruppenangeboten, Maßnahmen und Projekten angebunden. Die Beratenden haben dabei die Aufgabe, Handlungsbedarfe und Handlungsmöglichkeiten zu identifizieren und entsprechende Angebote zu konzipieren.

Die Migrationsberatung nimmt Einfluss auf die Förderung von Willkommens- und Anerkennungskultur, sensibilisiert für interkulturelle Öffnung und leitet entsprechende Prozesse in die Wege

El alami El mediani

 

1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 5. Semester (BASA)
1.217  -   Seminar  -  Wintersemester 2021/2022
Zeit / Ort:Di, 7:45-9:15 Uhr (wöchentlich), Ort: 04.03.07
Veranstaltungsbeginn:  Tue , 19.10.2021 07:45 - 09:15, Ort: 04.03.07

Teilnehmer: 5. Semester

Prof.in Dr.in Yvonne Rubin

 

1.217 - Methoden im Überblick (b)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 5. Semester (BASA)
1.217  -   Seminar  -  Wintersemester 2021/2022
Zeit / Ort:Do, 9:30-11:00 Uhr (wöchentlich), Ort: online
Veranstaltungsbeginn:  Thu , 21.10.2021 09:30 - 11:00, Ort: (online)

Teilnehmer: 5. Semester

Prof. Dr. habil. Markus Hundeck

 

1.217 - Gender und Migration

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 5. Semester (BASA)
1.217  -   Seminar  -  Wintersemester 2021/2022
Zeit / Ort:Do, 9:30-11:00 Uhr (wöchentlich), Ort: online
Veranstaltungsbeginn:  Thu , 21.10.2021 09:30 - 11:00, Ort: (online)

Teilnehmer: 5. Semester

Im Fokus des Seminars steht die sozialarbeiterische Theoriebildung unter besonderer Be-rücksichtigung der drei Analysekategorien Geschlecht, Sexualität und ethnisch-kulturelle Zuschreibungen. Die Theorien erklären die (Un)Gleichzeitigkeiten von Macht- und Herr-schaftsverhältnissen, die Funktion von Geschlecht/ Sexualität bei der Konstruktion der kultu-rell Anderen, die hegemonialen Dominanzverhältnisse, die sozialen Ungleichheiten und die Ausschlussmechanismen.
Je nach Handlungsfeld der Sozialen Arbeit – sei es Jugendhilfe oder Arbeit mit Älteren, mit Geflüchteten oder mit Familien – ist die Kenntnis dieser Theorien unabdingbar, um die Dynamiken der jeweiligen Handlungsfelder zu verstehen, die Lebenswelten der Adressat*innen der Sozialen Arbeit nachzuvollziehen und die sozialarbeiterischen Interventionen durchzuführen.

Bei dem Seminar handelt es sich um ein Lehrgespräch. Wir arbeiten daher nah an Texten aus dem Theorierepertoire gendersensibler Sozialer Arbeit.

Prof.in Dr.in Anna Kasten