Self-Assessment „Bachelor Soziale Arbeit“


 E - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 
Vorwort:

Herzlich Willkommen zum Self Assessment des Fachbereiches Sozialwesens der Ernst-Abbe-Hochschule Jena für den Bachelorstudiengang „Soziale Arbeit“.

Jeder Mensch ist einzigartig und auch die Soziale Arbeit hat die Herausforderung, sich mit einzigartigen Menschen zu beschäftigen.
Ob ein Studium der Sozialen Arbeit wirklich „das Richtige“ für Sie ist, können Sie nur herausfinden, wenn Sie es studieren. Vorab möchten wir Ihnen aber eine kleine Hilfestellung geben und Facetten der Denkweise in der Sozialen Arbeit und im Studium aufzeigen.

Dafür haben wir unser Self Assessment aktualisiert und einen fiktiven Fall um Max entwickelt. Die Problemstellungen sind wie in der Realität vielschichtig. Wir möchten Sie daher mit auf die Reise nehmen und aufzeigen, unter welchen Gesichtspunkten ein/e Sozialarbeiter/in an den Fall heran gehen könnte. Dafür haben wir einige fachliche Schwerpunkte ausgewählt und zu jedem Schwerpunkt Aufgaben zum Fall von Max entwickelt.

Nach jeder Frage erhalten Sie eine automatisierte Antwort mit den Lösungen.
Bei manchen Aufgaben bekommen Sie zudem eine kurze Rückmeldung zur Auswertung.
Die Aufgaben bauen zum Teil aufeinander auf, Sie haben aber auch die Möglichkeit, direkt einzelne Aufgaben aus der Leiste auszuwählen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen, Nachdenken, Reflektieren und Antworten!

Zur Einstimmung eine Definition der Sozialen Arbeit, die Sie auch auf unserer Webseite finden:

Definition Soziale Arbeit (IFSW 2000)
„Soziale Arbeit ist eine Profession, die sozialen Wandel, Problemlösungen in menschlichen Beziehungen sowie die Ermächtigung und Befreiung von Menschen fördert, um ihr Wohlbefinden zu verbessern.
Indem sie sich auf Theorien menschlichen Verhaltens sowie sozialer Systeme als Erklärungsbasis stützt, interveniert Soziale Arbeit im Schnittpunkt zwischen Individuum und Umwelt/Gesellschaft.
Dabei sind die Prinzipien der Menschenrechte und sozialer Gerechtigkeit für die Soziale Arbeit von fundamentaler Bedeutung.