Infos


Wanderausstellung: „MUSKEPEER, HEIMKINDER, CARELEAVER – Einblicke in das Leben von Jugendlichen in der Jugendhilfe“ – 04. April bis 23. Mai 2018 an der EAH

Wer weiß schon, wie ein Leben im Heim aussieht? In der Öffentlichkeit ist wenig bekannt darüber, wie sich Kinder und Jugendliche fühlen, die nicht mehr zu Hause leben können. Insgesamt 17 Jugendliche, die selbst in Heimen und Wohngruppen der Jugendhilfe leben, haben sich über ihre Erfahrungen in Bezug auf ihr Leben in der Heimerziehung ausgetauscht.

Dabei ist eine ganz besondere Ausstellung entstanden, die zahlreiche Einblicke in die Lebenswelt von „Heim“-Jugendlichen ermöglicht. An den insgesamt 19 Stationen wird ganz offen, manchmal frech und auch teils traurig von den Jugendlichen erzählt, was es heißt, im „Heim“ zu leben. Viele Objekte auf Tafeln, in Vitrinen, analog und digital laden zum Nachdenken und zum gemeinsamen Diskutieren ein. Zu sehen ist diese Ausstellung an der Ernst-Abbe-Hochschule im Haus 5, 3. Etage (vor dem Hörsaal 3) vom 04. April bis zum 23. Mai 2018.

Die Ausstellung wurde initiiert durch den Kinder- und Jugendhilferechtsverein e. V. aus Dresden, der sich für die Rechte von Mädchen, Jungen und deren Familien in Dresden und Umgebung sowie Leipzig und Umgebung einsetzt. Die Berater*innen des Vereines informieren Ratsuchende über Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe und vermitteln in Konfliktsituationen zwischen Kindern, Jugendlichen und Eltern und dem Jugendamt.

(Prof. Dr. Diana Düring)

Theateraufführung "Fall Müller!" 29.01.2018 im Medienstudio

die Theaterwerkstatt des 5. Semesters präsentiert:

"Fall Müller!"
nach einem Stück von Lutz Hübner

Montag, 29. Januar
EAH Jena / BB SW
Medienstudio

1. Auftritt 17 Uhr
2. Auftritt 20 Uhr

Die besorgte Elternschaft einer Grundschulklasse erhebt Anspruch auf Gymnasialübergang ihrer Sprösslinge und fordert bessere Noten. Der Klassenleiterin Frau Müller mangelt es aus Sicht der Eltern an diesem entscheidenden Punkt der schulischen Karriere an der nötigen pädagogischen Kompetenz. Eines steht fest: Diese Person gefährdet die Zukunft ihrer Kinder und gehört darum ihres Amtes enthoben! Sie treffen sich mit der Lehrerin, um über ihren Fall zu verhandeln. Doch schon bald rücken die anfänglichen Probleme in den Hintergrund und während alle meinen, für die schulische Zukunft ihrer Kinder zu kämpfen, werden Beziehungsprobleme, Loyalitätskonflikte und emotionale Machtkämpfe ausgetragen.



Bei einer Theaterwerkstatt ist es Ziel, alle Arbeitsprozesse, im realen Anspruch der Inszenierung umzusetzen. Alle anfallenden Aufgaben werden unter den Teilnehmenden aufgeteilt. Ziel ist, die Vielfalt verbaler und non-verbaler Kommunikation auszuprobieren und ins Bewusstsein zu rücken, kreative Fähigkeiten zu erkennen und zu fördern, das Spektrum projektbezogener Theaterarbeit aufzuzeigen, gruppendynamische Prozesse zu reflektieren sowie eigene Stärken und Schwächen wahrzunehmen.

Facebook:
17 Uhr
20 Uhr

25 Jahre FB Sozialwesen an der EAH Jena

Am Mittwoch den 08.11.2017 feiert der Fachbereich Sozialwesen sein 25 jähriges Bestehen.
Weitere Infos zum Programm...

.

3. Games Night am 10.6.2017 - Gaming trifft Wissenschaft

Gamer*innen, Studierende, Wissenschaftler*innen und Interessierte aller Altersgruppen treffen sich am 10.6.2017 bei der Jenaer Games Night nicht nur zum Spiel, sondern auch um sich zu informieren und in Dialog zu treten. Wir dürfen gespannt sein, welche Aktionen Prof. Martin Geisler und sein Team in diesem Jahr im Portfolio haben.

Startpunkt ist die Aula (Haus 4). Von dort sind die weiteren Stationen ausgeschildert.
12-22 Uhr. Eintritt frei.

...weitere Informationen

Bestnoten für Studiengang der Sozialen Arbeit der EAH Jena beim deutschlandweiten Hochschulranking

Der Bachelorstudiengang „Soziale Arbeit“ der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena erreicht im deutschlandweiten Durchschnitt erneut ein überdurchschnittlich positives Ergebnis.
Für das CHE-Ranking im jährlich erscheinenden Studienführer der Wochenzeitschrift „DIE ZEIT“ wurden deutschlandweit Studierende verschiedener Hochschulen und Studiengänge zu den wahrgenommenen Studienbedingungen befragt. Zu den Spitzenkategorien zählen dabei die Bereiche „Studiensituation insgesamt“, „Lehrangebot“, „Praxisbezug“, „Berufsbezug“, „Betreuung durch Lehrende“ sowie die „Unterstützung im Studium“.... (weiterlesen)

Jenaer Coachingtage am 29./30.9.2017

Die diesjährigen Coachintage finden unter dem Motto "Führung braucht Coaching“ statt.
...zum vollständigen Programm und zur Anmeldung

Fachtagung "Sozialpolitik für Soziale Arbeit"

Vom 1.-2.6.2017 findet die diesjährige Fachtagung "Sozialpolitik für Soziale Arbeit" in der Aula der Ernst-Abbe-Hochschule statt. Die Anmeldung ist bis zum 26.5.2017 möglich. (weitere Informationen...)

Start des Masters "Spiel- und Medienpädagogik" zum 01.04.2017

Liebe Interessierte am Masterstudiengang „Spiel und Medienpädagogik“,
die Zeit für die Werbung zum Studiengang war wohl doch etwas zu kurz. Leider haben wir die Mindestteilnehmerzahl zum Start ganz knapp verfehlt. Die Studiengangsleitung, der Fachbereich und die Hochschulleitung haben sich daher entschlossen, den ersten Durchgang auf das Sommersemester 2017 zu verschieben. Wir sind sehr optimistisch mit dieser Vorbereitungszeit die nötige Teilnehmerzahl zu erreichen und dann ohne Kompromisse das Studium für Studierende und Lehrende zu gestalten.
Wir wollen keine Zeit verlieren und gehen nahtlos in die Werbung über. So haben Sie ggf. Gelegenheit Vorbereitungen zu treffen, die Teilnahmebedingungen zu erfüllen und sich einzustimmen. Für Fragen, individuelle Belange und natürlich auch schon Bewerbungen steht ihnen die Studiengangsleitung stets zur Verfügung.
Wir freuen uns aus den Frühling 2017 und nutzen die gewonnene Zeit.
Die Studiengangsleitung

http://www.sw.eah-jena.de/studium/ma-spiel-medienpaedagogik/

25 Jahre Ernst-Abbe-Hochschule Jena

25 Jahre Ernst-Abbe-Hochschule Jena - Festwochen vom 21. Oktober bis 5. November 2016

>> zum Programm <<

.

8. Praxistag 2016 am Fachbereich Sozialwesen



8. Praxistag 2016 am Fachbereich Sozialwesen

der Ernst-Abbe-Hochschule Jena am 27.10.2016 in der Zeit von 09.30 – 18.00 Uhr ... weiterlesen

.

01.12. "5. Th. Mediengespräch": Aus- Fort- und Weiterbildung

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Runder Tisch Medienkompetenz“ zum Thema „Aus- Fort- und Weiterbildung von Erzieherinnen und Erziehern, Lehrkräften und Mitarbeitenden der Jugendhilfe“ wird in Gotha das fünfte Mediengespräch stattfinden. Die Veranstaltung wird mit einem Impulsvortrag von Prof. Dr. Paul Bartsch, Hochschule Merseburg, beginnen und anschließend in drei Werkstattgespräche überleiten, wo die TN mit Experten*innen über die Aus-, Fort- und Weiterbildung diskutieren werden. Anschließend werden die Ergebnisse der Werkstattgespräche vorgestellt und diskutiert.
Den Workshop „Ausbildung der Medienbildung für Sozialpädagog*innen“ leiten Prof. Dr. Martin Geisler und Frank Röhrer an.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen bitte bis 24.11.2016 via Mail an die Adresse in beigelegten Flyer. Zeit / Ort: 1.12. 16.00 Uhr im Quality Hotel, Ohrdrufer Straße 2b in Gotha

Links:
https://www.thueringen.de/th1/medien/

Flyer:
https://www.thueringen.de/mam/th1/tsk/medien/medienkompetenz/einladungsflyer_gotha_final.pdf