Andreas Mehlich M.A.

Seminare – Sommersemester 2024

weitere Pläne: [alle Lehrenden] [Bachelor SA / 2. Sem. / 4. Sem. / 6. Sem.] [Master SA / 1. Sem. / 3. Sem.] [Master CE / 1. Sem. / 3. Sem.] [Master SMP]
in Vorbereitung, Stand: 28. März 2024 - Änderungen vorbehalten!

1.202 - Facetten und Methoden der Gemeinwesenarbeit

Handlungswissenschaft
 
Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 2. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.202 - Soziale Arbeit
1.202  -   Seminar  -  Sommersemester 2024
Zeit / Ort:?
Veranstaltungsbeginn: 

Teilnehmer: 2. Semester

In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit dem Arbeitsfeld der Gemeinwesenarbeit (GWA), dem Begriff des Sozialraumes und dem Konzept der Sozialraumorientierung. Wir gehen Fragen nach, was ein Gemeinwesen ist und welche Rolle die Soziale Arbeit darin einnimmt bzw. einnehmen kann. Wir werden uns das Thema aus der historischen, gesellschaftlichen und politischen Perspektive erschließen. Um das Thema fassbarer zu machen, werde ich zu Beginn praktische Beispiele aus der Stadtteilarbeit vorstellen. Ein Rollenspiel ist ebenfalls dazu vorgesehen. Neben der Vertiefung von konzeptionellen Ansätzen und Methoden der Gemeinwesenarbeit, beschäftigen wir uns mit der praktischen Umsetzung dieser. Wir gehen Fragen nach wie: was leistet eine Sozialraumanalyse, wie kann Bürgerbeteiligung sinnvoll gestaltet werden, wie entfalte ich Selbstwirksamkeit bei den Betroffenen, was bezweckt eine aktivierende Befragung und gibt es Qualitätsstandards bezüglich der Gemeinwesenarbeit. Auch setzen wir uns mit Bürgerinitiativen und dem Prozess der Gentrifizierung auseinander.
Was ist das Ziel des Seminars? Am Ende kennen Sie Methoden und Ansätze der Gemeinwesenarbeit. Sie erhalten ein Bild von der Gemeinwesenarbeit/Stadtteilarbeit sowie Sozialraumorientierung, wie diese finanziert werden und unter welchen politischen Bedingungen diese agieren. Neben Referaten zu bestimmten Themen haben Sie die Möglichkeit eigene Praxisbeispiele aus der Gemeinwesenarbeit in das Seminar einzubringen. Der Seminarplan wird in der ersten Sitzung vorgestellt.

Andreas Mehlich, M.A.

 

1.214 - BPS 7 - Hilfen zur Erziehung

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.214 - Berufspraktisches Semester
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 4. Semester (BASA)
1.214  -   Seminar  -  Sommersemester 2024
Zeit / Ort:Mo, 9:00-15:00 Uhr (wöchentlich)
Veranstaltungsbeginn:  Mon , 08.04.2024 09:00 - 15:00

Teilnehmer: 4. Semester

In der Begleitveranstaltung zum Berufspraktischen Semester wollen wir den Praxiseinsatz unter verschiedenen Perspektiven reflektieren. Wir besprechen und diskutieren im Verlaufe des Seminars folgende Aspekte:
• Vorstellung der Einsatzstelle und ihrer Arbeitsgebiete
• Fachlichkeit, Professionen, Team, Kooperationspartner*innen
• Gesetzliche Grundlagen, Rahmenbedingungen
• Wer sind die Adressat*innen?
• Ihre persönliche und fachliche Sicht
• Welches Konzept liegt der sozialpädagogischen Arbeit zugrunde?
• Welche Methoden kommen zum Einsatz?
• Betrachtung der Dimensionen des Wissens, Könnens und der Haltung
• Verbindung von Theorie und Praxis
• Reflexion durch Fachanleitung
• Selbstreflexion
• Lernziele, Abgleich mit dem Ausbildungsplan
• Grenzen, Nähe und Distanz
• Phasen des Praktikums
• Ziele des Praktikums
• Eigenes Projekt
• Umgang mit sozialen Problemen bzw. Problemlagen
• Inhalte des Praktikumsberichtes

Geplant sind auch Exkursionen bzw. gegenseitige Besuche von Praxiseinsatzstellen, soweit es möglich ist. So lernen Sie verschiedene Institutionen, die Hilfen zur Erziehung umsetzen, kennen.

Andreas Mehlich, M.A.

 

1.217 - Integratives Methodenverständnis (M)

Methoden der Sozialen Arbeit
 
Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.217 - Theorien und Methoden der Sozialen Arbeit - (T=Theorien | M=Methoden)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 6. Semester (BASA)
1.217  -   Seminar  -  Sommersemester 2024
Zeit / Ort:?
Veranstaltungsbeginn: 

Teilnehmer: 6. Semester

Methoden der Sozialen Arbeit – wie begründe ich meine Methodenwahl und in welchem Zusammenhang stehen Methode und Theorie bzw. Handlungskonzept? Was bildet die Grundlage meines Handelns? Silvia Staub-Bernasconi liefert in ihrem Standardwerk „Soziale Arbeit als Handlungswissenschaft“ eine theoretische Vorlage, die beschreibt, wie wir uns soziale Probleme wissenschaftlich und vor allem praktisch erschließen können. Zugleich werden wir uns mit Staub-Bernasconis Theorieansatz beschäftigen. Im Seminar haben Sie die Möglichkeit, ihre sozialpädagogischen Erfahrungen aus dem berufspraktischen Semester zu reflektieren. Im Hinblick auf ihre Rolle als Sozialarbeiter*in werden wir neben der Methodenwahl die Mandate der Sozialen Arbeit im gesellschaftlichen Kontext diskutieren.
Ziel des Seminars ist, Ihnen eine geschichtliche sowie systematische Einordnung von Methoden sowie ein Verständnis zu vermitteln, in welchem Gesamtzusammenhang Methoden zu betrachten sind, um professionell zu handeln.
Sie haben im Seminar die Möglichkeit, eine Methode ihrer Wahl vorzustellen. Im Rahmen des Möglichen wollen wir die vorgestellten Methoden mittels Gruppenübungen praktisch vertiefen.

Andreas Mehlich, M.A.

 
Skip to content