Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek M.A.

  • Berufungsgebiet: Rechtswissenschaft, Verwaltungsrecht für die soziale Praxis
  • Mail:
  • Telefon: 03641 / 205 825
  • Fax: 03641 / 205 801
  • Raum: 05.01.10
  • Sprechzeiten: im WiSe 2017/18 (ab 25.10.) jeweils Mittwoch 15.30 - 16.30 Uhr (Ausnahme: 8.11.: 14.00 - 15.00h, vorrangig für Erasmusfragen; 1.11. und 15.11. sowie 20.12.2017 keine Sprechstunde). Bitte tragen Sie sich in die am Büro aushängende Liste ein, um Wartezeiten zu vermeiden.
Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A., studierte in Tübingen und Minneapolis (USA) Rechts- wie auch Sozialwissenschaften. Als Juraprofessor unterrichtet er an der EAH neben klassischen Rechtsfächern (Öffentliches, Straf- und Jugendrecht), in interdisziplinären Seminaren im Arbeitsfeld Jugendhilfe und Strafrecht sowie Mediation und Konfliktmanagement im sozialen und betriebswirtschaftlichen Bereich. Er ist als eingetragener Mediator (BMJ, Wien; NMAS, Australien) sowie als Lehrtrainer® (BMWA) im In- und Ausland tätig (siehe Link). Er ist Mitbegründer und 1. Vorsitzender der Waage Hannover eV, einer der bekanntesten gemeinnützigen Mediationszentren in Deutschland (siehe Link). Prof. Trenczek ist Autor und Herausgeber zahlreicher Lehr- und Handbücher/Kommentare (z.B. Grundzüge des Rechts, Frankfurter Kommentar zum SGB VIII, Handbuch Mediation und Konfliktmanagement, Jugendkriminalität, Jugendhilfe und Strafjustiz, Handbuch Inobhutnahme, …) sowie Veröffentlichungen im Bereich Mediation/Konfliktmanagement & Restorative Justice, Sozialrecht, (Jugend)Strafrecht und Jugendhilfe. Prof. Trenczek war mehrfach (2001/02, 2006, 2011/12 und 2017) mehrere Monate zu Forschungsaufenthalten über ADR/Mediation und Restorative Justice in Australien und Neuseeland (Visiting Scholar der University of Queensland und der Griffith University Law School, beide Brisbane/Aus. sowie der Massey University, School of Social and Cultural Studies, Auckland/NZ). An der EAH ist der Erasmusbeauftragter des FB SW und Mitglied des Schlichtungsausschusses der Hochschule.

Prof. Trenczek unterstützt die Initiative Für ein Europa der Menschen und der Menschenrechte!

Dr. Thomas Trenczek is professor of law at the EAH Jena, Germany, where he teaches public, criminal and juvenile law as well as mediation and conflict management. Dr. Trenczek holds both German law degrees, a Ph.D. in Law as well as a M.A. in Social Sciences. He is an accredited mediator in several countries and an internationally acknowledged mediation trainer of the SIMK. He is cofounder and president of the non-profit WAAGE (“scales”) Dispute Resolution Centre in Hanover, one of the major agencies in restorative justice and non-profit dispute resolution in Germany (cf. link). Prof. Trenczek is author of several books and law commentaries (e.g. The Basics of German Law; Handbook of Mediation and Conflict Management; Frankfurt commentary on Juvenile Welfare Law; Youth Delinquency, Youth Welfare and Criminal Justice) and numerous articles including “Conflict Management in Civil Society”, “Mediation in Germany” etc. Prof. Trenczek has been pursuing research in ADR/mediation and restorative justice several times (2001/02, 2006, 2011/12 und 2017) in Australia as well as New Zealand (Visiting Scholar of the University of Queensland  and Griffith University Law School, both Brisbane/Aus. as well as Massey University, School of Social and Cultural Studies, Auckland/NZ). Prof. Trenczek acts as International Coordinator (Erasmus program) of the faculty and is member of the conciliation board of the EAH.

Jugendkriminalität, Jugendhilfe und Strafjustiz Kriminologie und Soziale Arbeit Grundzüge des Rechts
Kinder- und Jugendhilferecht Frankfurter Kommentar zum SGB VIII Mitwirkung der Jugendhilfe im Strafverfahren Strafe, Erziehung oder Hilfe? Restitution - Wiedergutmachung, Schadensersatz oder Strafe?