Prof. Dr. habil. Michael Opielka

Seminare des vergangenen Semesters – (Sommersemester 2022)

1.208 - Einführung in die Ethik Sozialer Arbeit

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 2. Semester (BASA) > SG II/2
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 2. Semester (BASA) > SG II/3
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 2. Semester (BASA) > SG II/1
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.208 - Ethik und Soziale Arbeit I
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 2. Semester (BASA) > SG II/4
1.208  -   Vorlesung  -  Sommersemester 2022
Zeit / Ort:Di, 13:30-15:00 Uhr (wöchentlich), Ort: Hörsaal 6 - (04.00.01)
Veranstaltungsbeginn:  Tue , 05.04.2022 13:30 - 15:00, Ort: Hörsaal 6 - (04.00.01)

Teilnehmer: SG II/1, SG II/2, SG II/3, SG II/4

Die Soziale Arbeit muss sich heute klarer als bisher mit ihren ethischen Grundlagen auseinandersetzen. Adressaten, Arbeitgeber und Gesellschaft erheben teils widersprüchliche Anforderungen. Helfen als Beruf erfordert einen ethischen Kompass, der persönliches Handeln und Organisationshandeln strukturieren kann. Theoretische und praktische Erfahrungen mit der Disziplin und Profession Soziale Arbeit sollen in dieser einführenden Vorlesung unter dem Gesichtspunkt ethischer Konflikte reflektiert werden. Ein Fluchtpunkt der Ethik-Diskussion sind die Fragen nach „Gerechtigkeit“ und der Rolle der Menschenrechte.
Ethik gilt als „Reflexionstheorie der Moral“ (Niklas Luhmann), sie wird in der Vorlesung als Wissenschaft mit philo-sophischen, theologischen und soziologischen Säulen betrachtet. Aber Ethik ist auch Ethos, eine Gesinnung, eine persönliche Haltung, keine ethische Reflexion kommt ohne die Person und ihr ethisches Bewusstsein aus. Deshalb wird der Bogen von alltäglichen moralischen und ethischen Konflikten über Moral- und Ethiktheorien bis zur gesell-schaftlichen Rolle der Sozialen Arbeit geschlagen. Wie kann eine professionelle Ethik in der Sozialen Arbeit ausse-hen? Welche Ethiktraditionen sollten integriert werden? Welchen Nutzen hat ethische Reflexion für Themen wie Sterbehilfe, Arbeitsverpflichtung, medizinische Rationierung oder ethnische Diversität? Können die Menschenrechte als Leuchtturm für eine Ethik der Sozialen Arbeit wirken? Welche Rolle spielen Umweltethik oder Tierethik für die Soziale Arbeit? Wie wichtig ist Religion für die Ethik Sozialer Arbeit? Gibt es einen gerechten Krieg?

Die Prüfungsleistung wird erbracht durch eine Klausur (90 Minuten).

Prof. Dr. habil. Michael Opielka

 

1.214 - Supervision (d)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.214 - Berufspraktisches Semester
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 4. Semester (BASA)
1.214  -   Seminar  -  Sommersemester 2022
Zeit / Ort:Mo, 21.03.2022, 09:00-15:00 Uhr - Ort: 05.01.30,
Do, 21.04.2022, 08:30-14:30 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Do, 19.05.2022, 09:00-15:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Mo, 13.06.2022, 09:00-15:00 Uhr - Ort: Online in Zoom: https://sw-eah-jena-de.zoom.us/j/81864344330?pwd=ZXRKYmRoNEZQZ3loMUoxQ1k5SGI4dz09,
Do, 14.07.2022, 09:00-15:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio
Veranstaltungsbeginn:  Mon , 21.03.2022 09:00 - 15:00, Ort: 05.01.30

Teilnehmer: 4. Semester

In dieser Supervisionsgruppe wird auf gruppenanalytischer und psychodramatischer Basis gearbeitet. Das Verständnis von Affekten und psychischen Konflikten in der Beziehung zu den Klienten und im Team bzw. der Organisation steht im Zentrum, der Selbsterfahrung wird der notwendige Raum gegeben.

Voraussetzung für die Ausstellung des Teilnahmenachweises ist die regelmäßige Teilnahme und die Erstellung eines Sitzungsprotokolls.

Prof. Dr. habil. Michael Opielka

 

1.221 - Aktuelle Probleme der Sozialpolitik

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.221 - Sozialpolitik
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 6. Semester (BASA)
1.221  -   Vorlesung  -  Sommersemester 2022
Zeit / Ort:Di, 15:15-16:45 Uhr (wöchentlich), Ort: Hörsaal 6 - (04.00.01)
Veranstaltungsbeginn:  Tue , 05.04.2022 15:15 - 16:45, Ort: Hörsaal 6 - (04.00.01)

Teilnehmer: 6. Semester

Das Modul (Vorlesung im WiSe 21-22 sowie Vorlesung bzw. Übung im SoSe 22) gibt eine umfassende Einführung in die Sozialpolitik. Es soll gezeigt werden, wie sehr die moderne Gesellschaft durch die Sozialpolitik gestaltet wird. Neben historischen und systematischen Perspektiven gilt der Blick zentralen sozialpolitischen Feldern wie Arbeit, Armut, Alter, Familie, Gesundheit, Pflege, Behinderung/Beeinträchtigungen, soziale Dienstleistungen, Bildung, Migration und Nachhaltigkeit. Die Politikfeldanalyse (Policy) wird mit aktuellen Themen verknüpft. Die Veranstaltung soll dazu befähigen, die sozialpolitischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Sozialen Arbeit selbständig zu erfassen und systematisch sowie exemplarisch zu analysieren. Um dies zu erreichen, werden die in der Vorle-sung im Wintersemester im Überblick präsentierten Themen beispielhaft entlang aktueller sozialpolitischer Konflikte vertieft. Die Vorlesung im Sommersemester ist dreiteilig organisiert: An einen Vortrag von etwa 30 Minuten schließt eine 30minütige Gruppenarbeit und eine anschließende Plenardiskussion mit Lehrgespräch an. Die Vorlesung kann bei Interesse an Vertiefung um die Übung „Klimapolitik und Sozialpolitik“ ergänzt werden.

Das Interaktionsprogramm „Mentimeter“ kommt in allen Vorlesungen zum Einsatz (https://www.mentimeter.com), so dass eine internetfähige Device (Laptop, Tablet, Smartphone) erforderlich ist. Sinnvoll ist die Installation der kostenfreien App Mentimeter. Die Vorlesung wird als Audio- und nach Möglichkeit Videoaufnahme aufgezeichnet und in stud.ip zur Verfügung gestellt. Die Prüfungsleis-tung im Modul wird erbracht durch eine Klausur (90 Minuten) - alternativ durch die regelmäßige Teilnahme (maximal zweimaliges Fehlen) an der Übung „Klimapolitik und Sozialpolitik“ sowie dort ein Referat mit schriftlicher Ausarbeitung oder eine Hausarbeit.

Pflichtlektüre (in stud.ip, weitere Texte sind dort ebenfalls enthalten):
Michael Opielka, Sozialpolitik. Grundlagen und vergleichende Perspektiven. 3. überarbeitete Auflage, Weinheim: Beltz Juventa 2022 (wird im Semesterverlauf eingestellt; Seitenangaben Pflichtlektüre beziehen sich auf die 2. Auflage aus 2008)
Michael Opielka, Welche Zukunft hat der Sozialstaat. Eine Prognose. Soziale Arbeit kontrovers 17, Berlin: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge 2017
Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Datenreport 2021, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2021

Wichtige Website:
https://www.sozialpolitik-aktuell.de

Prof. Dr. habil. Michael Opielka

 

1.221 - Klimapolitik und Sozialpolitik

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.221 - Sozialpolitik
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 6. Semester (BASA)
1.221  -   Übung  -  Sommersemester 2022
Zeit / Ort:Mi, 7:45-9:15 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.11 - Medienstudio, 05.03.09,
Do, 09.06.2022, 09:00-15:00 Uhr
Veranstaltungsbeginn:  Wed , 06.04.2022 07:45 - 09:15, Ort: 05.03.11 - Medienstudio

Teilnehmer: 6. Semester

Das Modul (Vorlesung im WiSe 21-22 sowie Vorlesung bzw. Übung im SoSe 22) gibt eine umfassende Einführung in die Sozialpolitik. Es soll gezeigt werden, wie sehr die moderne Gesellschaft durch die Sozialpolitik gestaltet wird. Neben historischen und systematischen Perspektiven gilt der Blick zentralen sozialpolitischen Feldern wie Arbeit, Armut, Alter, Familie, Gesundheit, Pflege, Behinderung/Beeinträchtigungen, soziale Dienstleistungen, Bildung, Migration und Nachhaltigkeit. Die Politikfeldanalyse (Policy) wird mit aktuellen Themen verknüpft. Die Veranstaltung soll dazu befähigen, die sozialpolitischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Sozialen Arbeit selbständig zu erfassen und systematisch sowie exemplarisch zu analysieren. Um dies zu erreichen, werden die in der Vorlesung im Wintersemester im Überblick präsentierten Themen in der Übung beispielhaft am Spannungsfeld Klimapolitik und Sozialpolitik erarbeitet.
Im Zentrum steht ein vom DIFIS mit DIW und ISÖ organisierter Online-Workshop „Klima-/Umwelt- und Sozialpolitik in der neuen Legislaturperiode - Probleme und Aufgaben“ am 9.6.2022, der in der Übung vorbereitet und ausgewertet wird. Die Übung schlägt damit handlungsorientiert eine engagierte Brücke zwischen sozialpolitischer Theorie und Forschung sowie sozialpolitischer Praxis und Anwendung.

Das Interaktionsprogramm „Mentimeter“ kommt in allen Sitzungen zum Einsatz (https://www.mentimeter.com), so dass eine internetfähige Device (Laptop, Tablet, Smartphone) erforderlich ist. Sinnvoll ist die Installation der kostenfreien App Mentimeter. Die Übung wird als Audio- und nach Möglichkeit Videoaufnahme aufgezeichnet und in stud.ip zur Verfügung gestellt. Die Prüfungs-leistung im Modul wird erbracht durch eine Klausur (90 Minuten) - alternativ durch die regelmäßige Teilnahme (maximal zweimaliges Fehlen) an der Übung „Klimapolitik und Sozialpolitik“ sowie dort ein Referat mit schriftlicher Ausarbeitung, die eine Auswertung des Online-Workshops einschließt. Abgabe der Ausarbeitung bis 3.8.2022 (Ausschlussfrist).

Pflichtlektüre (in stud.ip, weitere Texte sind dort ebenfalls enthalten):
Michael Opielka, Sozialpolitik. Grundlagen und vergleichende Perspektiven. 3. überarbeitete Auflage, Weinheim: Beltz Juventa 2022 (wird im Semesterverlauf eingestellt; Seitenangaben Pflichtlektüre beziehen sich auf die 2. Auflage aus 2008)
Michael Opielka, Welche Zukunft hat der Sozialstaat. Eine Prognose. Soziale Arbeit kontrovers 17, Berlin: Deutscher Ver-ein für öffentliche und private Fürsorge 2017
Michael Opielka, Soziale Nachhaltigkeit. Auf dem Weg zur Internalisierungsgesellschaft, München: oekom 2017
Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Datenreport 2021, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2021

Wichtige Websites:
https://www.sozialpolitik-aktuell.de
https://www.un.org/ecosoc/en

Prof. Dr. habil. Michael Opielka

 

2.202 - Forschungs- und Entwicklungsprojekt Matrikel 2022

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Soziale Arbeit / konsekutiv > 1. Semester (MASA)
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Soziale Arbeit / konsekutiv > 2.202 - Forschungsmethoden / Forschungs- und Entwicklungsprojekt
2.202  -   Seminar  -  Sommersemester 2022
Zeit / Ort:?
Veranstaltungsbeginn: 

Teilnehmer: 1. Semester MASA

Prof. Dr. habil. Markus Hundeck , Prof.in Dr.in Diana Düring , Prof.in Dr.in Anna Kasten , Prof. Dr. Felix Wilke , Prof. Dr. Werner Lindner , Prof. Dr. habil. Michael Opielka , Prof.in Dr.in phil. Nicole Harth

 

2.203 - Internationales / Politik

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Soziale Arbeit / konsekutiv > 2.203 - Internationales, Politik
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Soziale Arbeit / konsekutiv > 3. Semester (MASA)
2.203  -   Seminar  -  Sommersemester 2022
Zeit / Ort:Di, 17:00-20:00 Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 05.01.33, 05.03.32,
Di, 14.06.2022, 09:00-22:00 Uhr - Ort: Brüssel - Exkursion,
Mi, 15.06.2022, 09:00-16:00 Uhr - Ort: Brüssel - Exkursion,
Mo, 27.06.2022, 09:00-17:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio
Veranstaltungsbeginn:  Tue , 05.04.2022 17:00 - 20:00, Ort: 05.03.32

Teilnehmer: 3. Semester MASA

Prof. Dr. habil. Michael Opielka

 
Skip to content