Prof. Dr. habil. Michael Opielka

Seminare – Sommersemester 2021

weitere Pläne: [alle Lehrenden] [Bachelor SA / 2. Sem. / 4. Sem. / 6. Sem.] [Master SA / 1. Sem. / 3. Sem.] [Master C&F] [Master SMP]
Stand:12.04.2021 - Änderungen vorbehalten

1.124 - Aktuelle Probleme der Sozialpolitik

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.124 Sozialpolitik
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 6. Semester (BASA)
1.124  -   Vorlesung  -  Sommersemester 2021
Zeit / Ort:Di, 11:15-12:45 Uhr (wöchentlich), Ort: online
Veranstaltungsbeginn:  Tue , 13.04.2021 11:30 - 13:00, Ort: (online)

Teilnehmer: 6. Semester

Das Modul (Vorlesung im WiSe 20-21 sowie Vorlesung mit Seminar im SoSe 21) gibt eine umfassende Einführung in die Sozialpolitik. Es soll gezeigt werden, wie sehr die moderne Gesellschaft durch die Sozialpolitik gestaltet wird. Neben histo-rischen und systematischen Perspektiven gilt der Blick zentralen sozialpolitischen Feldern wie Arbeit, Armut, Alter, Familie, Gesundheit, Pflege, Behinderung/Beeinträchtigungen, soziale Dienstleistungen, Bildung und Migration. Die Politikfeldana-lyse (Policy) wird mit aktuellen Themen verknüpft. Diese Ziel der Veranstaltung ist: Die Studierenden sollen befähigt werden, die sozialpolitischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Sozialen Arbeit selbständig zu erfassen und systematisch sowie exemplarisch zu analysieren. Im Sommersemester wird zur Förderung der Fähigkeit der Zukunftsgestaltung die Vorlesung als Design-Thinking-Prozess gestaltet. Die regelmäßige Teilnahme ist dabei für den Erfolg unerlässlich, da in durchgängigen Design-Teams von 5-7 Studierenden kreativ gearbeitet wird. Die Gruppen greifen die Teilgebiete der Sozialpolitik auf, die im Wintersemester bearbeitet wurden, und verbinden sie mit aktuellen Fragen im Kontext der Corona-Pandemie (Themen u.a.: „Wie ist Pandemiebekämpfung ohne Verschärfung sozialer Exklusion (Armut ff.) möglich?“, „Wäre mehr Bürgerversicherung nötig und würde das gerade bei Corona helfen?“, „Warum ein Grundeinkommen gerade angesichts der Corona-Pandemie hilft“, „Wie haben andere Länder sozialpolitisch in Sachen Corona gehandelt und was können wir in Deutschland davon lernen?“ usf.).
Das Interaktionsprogramm „Mentimeter“ kommt in allen Vorlesungen zum Einsatz (https://www.mentimeter.com/), so dass eine internetfähige Device (Laptop, Tablet, Smartphone) erforderlich ist. Sinnvoll ist die Installation der kostenfreien App Mentimeter. Die Videoaufnahmen der Vorlesungen werden in stud.ip eingestellt. Mit der Teilnahme an der Veranstaltung wird die Genehmi-gung zur Nutzung der eigenen Stimmaufnahme erteilt. Aufgrund der Pandemie erfolgt die Vorlesung im Online-Modus via Zoom mit Diskussionsblock FAQ in stud.ip. In den Kleingruppen müssen die Videokameras eingeschaltet werden, im Plenum ist das optional. Anmeldung nur mit Klarnamen. Eine vertiefende wissenschaftliche Diskussion ist im ergänzenden Seminar „Vertiefung Sozialpolitik“ möglich.

Die Prüfungsleistung im Modul „Sozialpolitik“ wird durch die erfolgreiche Teilnahme an einer Klausur erbracht. Sollte aufgrund der Corona-Pandemie in der Prüfungszeit direkt im Anschluss an die Vorlesungszeit oder am Ende der vorlesungsfreien Zeit im Sommer 2021 eine Klausur nicht oder nur mit unangemessenem Aufwand durchgeführt werden können, wird als alternative Prüfungsleistung eine Hausarbeit angeboten, die sich in relevantem Umfang auf die Modulinhalte und -erfahrungen bezieht. Die Teilnahme an der Übung „Vertiefung Sozialpolitik“ hat keinen Einfluss auf die Prüfungsform.

Pflichtlektüre (in stud.ip, weitere Texte sind dort ebenfalls enthalten):
Michael Opielka, Sozialpolitik. Grundlagen und vergleichende Perspektiven. 3. überarbeitete Auflage, Weinheim: Beltz Juventa 2021 (wird im Semesterverlauf eingestellt; Seitenangaben Pflichtlektüre beziehen sich auf die 2. Auflage aus 2008)
Michael Opielka, Welche Zukunft hat der Sozialstaat. Eine Prognose. Soziale Arbeit kontrovers 17, Berlin: Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge 2017
Statistisches Bundesamt (Hrsg.), Datenreport 2021, Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2021
Mehr zu Design Thinking in der Vorlesung und hier: https://hpi.de/school-of-design-thinking/design-thinking.html

Prof. Dr. habil. Michael Opielka

 

1.124 - Vertiefung Sozialpolitik

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.124 Sozialpolitik
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 6. Semester (BASA)
1.124  -   Seminar  -  Sommersemester 2021
Zeit / Ort:Mi, 11:15-12:45 Uhr (wöchentlich), Ort: online
Veranstaltungsbeginn:  Wed , 14.04.2021 09:30 - 11:00, Ort: (online)

Teilnehmer: 6. Semester

Dieses Seminar ist eine Ergänzung der Vorlesung für besonders interessierte Studierende und ermöglicht vertiefende Diskussionen zu Fragen wie Grundeinkommen, Globalisierung, Migration, Rechtspopulismus oder Soziale Nachhaltigkeit. Das Seminar wird in Zoom durchgeführt, die Sitzungen werden aufgezeichnet und können bei Teilnahmeverhinderung nachvollzogen werden.

Prof. Dr. habil. Michael Opielka

 

1.214 - Supervision (h)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.214 - Berufspraktisches Semester
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 4. Semester (BASA)
1.214  -   Seminar  -  Sommersemester 2021
Zeit / Ort:Mi, 17.03.2021, 09:00-15:00 Uhr,
Fr, 16.04.2021, 08:00-15:00 Uhr - Ort: online,
Fr, 21.05.2021, 09:00-15:00 Uhr - Ort: 05.00.04,
Fr, 18.06.2021, 09:00-15:00 Uhr,
Mi, 14.07.2021, 09:00-15:00 Uhr - Ort: 05.01.33
Veranstaltungsbeginn:  Wed , 17.03.2021 09:00 - 15:00

Teilnehmer: 4. Semester BA

In dieser Supervisionsgruppe wird auf gruppenanalytischer und psychodramatischer Basis gearbeitet. Das Verständnis von Affekten und psychischen Konflikten in der Beziehung zu den Klienten und im Team bzw. der Organisation steht im Zentrum, der Selbsterfahrung wird der notwendige Raum gegeben.

Voraussetzung für die Ausstellung des Teilnahmenachweises ist die regelmäßige Teilnahme und die Erstellung eines Sitzungsprotokolls.

Prof. Dr. habil. Michael Opielka

 

1.214 - Supervision (b)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.214 - Berufspraktisches Semester
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 4. Semester (BASA)
1.214  -   Seminar  -  Sommersemester 2021
Zeit / Ort:Do, 18.03.2021, 09:00-15:00 Uhr,
Do, 15.04.2021, 09:00-15:00 Uhr - Ort: online,
Do, 20.05.2021, 09:00-15:00 Uhr - Ort: 05.00.04,
Di, 15.06.2021, 09:00-15:00 Uhr,
Mo, 12.07.2021, 09:00-15:00 Uhr - Ort: 05.01.29
Veranstaltungsbeginn:  Thu , 18.03.2021 09:00 - 15:00

Teilnehmer: 4. Semester BA

In dieser Supervisionsgruppe wird auf gruppenanalytischer und psychodramatischer Basis gearbeitet. Das Verständnis von Affekten und psychischen Konflikten in der Beziehung zu den Klienten und im Team bzw. der Organisation steht im Zentrum, der Selbsterfahrung wird der notwendige Raum gegeben.

Voraussetzung für die Ausstellung des Teilnahmenachweises ist die regelmäßige Teilnahme und die Erstellung eines Sitzungsprotokolls.

Prof. Dr. habil. Michael Opielka

 

2.203 - Internationales / Politik

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Soziale Arbeit / konsekutiv > 2.203 - Internationales, Politik
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Soziale Arbeit / konsekutiv > 3. Semester (MASA)
2.203  -   Seminar  -  Sommersemester 2021
Zeit / Ort:Di, 13:30-15:00 Uhr (wöchentlich), Ort: online,
Mi, 16.06.2021, 09:00-17:00 Uhr, Exkursion,
Do, 17.06.2021, 09:00-16:00 Uhr, Exkursion
Veranstaltungsbeginn:  Tue , 13.04.2021 13:30 - 15:00, Ort: (online)

Teilnehmer: 3. Semester MASA

Das zweisemestrige Modul bietet einen Überblick über das breite Gebiet der Politik unter Bedingungen der Globalisierung. Es werden insbesondere Fragen behandelt, die für das Verständnis von Internationaler Sozialer Arbeit (International Social Work) in diesem Zusammenhang erforderlich sind. Im Rahmen der Fachpolitiken erfolgt daher eine Konzentration auf die Sozialpolitik, wobei in Absprache mit den SeminarteilnehmerInnen auch weitere Politikfelder untersucht werden (z.B. Umweltpolitik/Nachhaltigkeit, Finanzpolitik). Das Modul greift darüber hinaus aktuelle Problemstellungen der internationalen Politik auf, die die Soziale Arbeit rahmen (z.B. Covid19, Migration). Die Themenstellung im zweiten Semester (SoSe 2021) konzentriert sich auf die EU-Politik und dabei auf den „Green Deal“ und seine sozialpolitischen und Social Work Implikationen.

Die SeminarteilnehmerInnen erstellen als Einzel- oder Gruppenarbeit Länderstudien bzw. thematische Vergleichsstudien (Politikfeldanalysen) in Form einer Hausarbeit und präsentieren ihre Überlegungen im Rahmen des zweiten Modulseminars im Sommersemester 2021 (als Prüfungsvorleistung werden zur Sitzungsvorbereitung im ersten Modulseminar Reading Reports erstellt). Als Form des handlungsorientierten Lernens findet im Sommersemester 2021 eine Exkursion zu Akteuren der europäischen Politik nach Brüssel statt (aufgrund der Corona-Pandemie in digitaler Form), in der vor allem Institutionen und Prozesse eines Lobbying für Soziale Arbeit und Sozialpolitik im Rahmen des Green Deal untersucht werden. Moderation und Input der Seminarsitzungen werden via Online-Dokument auf die Seminar-TN verteilt.

Pflichtlektüre:
Habermas, Jürgen, 2011, Zur Verfassung Europas. Ein Essay, Frankfurt: Suhrkamp (in stud.ip)
Kaufmann, Franz-Xaver, 2003, Varianten des Wohlfahrtsstaates. Der deutsche Sozialstaat im internationalen Vergleich, Frankfurt: Suhrkamp (dieses Buch dient vor allem zur Vorbereitung der Länderstudien)
Opielka, Michael, 2021, Sozialpolitik. Grundlagen und vergleichende Perspektiven, 3. Aufl., Weinheim: BeltzJuventa (2. Aufl. Reinbek: Rowohlt 2008 in stud.ip, siehe auch BA-Studium)
sowie die jeweils zu den Seminarsitzungen angegebenen Titel (in stud.ip)

Prof. Dr. habil. Michael Opielka