Prof.in Dr.in Diana Düring

Vorträge und Moderationen

2022

  • Statement im Rahmen des 18. Treffens ehemaliger DDR-Heimkinder zur Einweihung »BLACKBOX HEIMERZIEHUNG -Mobiles Denkzeichen als interaktiver Lernort zur repressiven DDR-Heimerziehung« am 18. Juni 2022, Torgau
  • Vortrag im Panel „Laienarbeit in der Jugendhilfe als Kontroll-, Macht- und Entwicklungsvakuum“ im Rahmen „1960-1980: Die bewegten und bewegenden Jahre in Ausbildung, Praxis und Wissenschaft in der Sozialen Arbeit“, HAW Hamburg, 20.5.
  • Statement und Diskutantin Abschlusspodium zur Fachtagung „Wenn Du nicht brav bist, kommst Du ins Heim - Konflikte um Heimerziehung und Einschluss heute“, 4. März , Hamburg

2021
  • Weiterbildung im Teilmodul „Grundagen Sozialer Arbeit und methodische Kompetenzen“ im Rahmen von ThAMI, 24. Juni, Erfurt
  • Workshop „Alltagssituationen – Macht und Aushandlung“ im Rahmen der 16. Landeskonferenz Heimerziehung (Macht in der Heimerziehung), 21. Juni 2021, digital
  • Diskutantin im Fachforum „Aktionsbündnisse gegen Freiheitsentzug und geschlossene Unterbringung: Aktuelle Entwicklungen und Einsprüche aus der Jugendhilfe“ im Rahmen des 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag, 22. Mai, digital
  • Diskutantion „4. Grünes Stadtgespräch – Jena für Alle“, 18. März 2021, digital

2020
  • Diskutantion Expert*innengespräch„ Wie lässt sich Geschlossene Unterbringung empirisch abbilden - Workshop zur Datenerfassung über die Formen der Heimerziehung“ 30. September 2020, Zukunfstforum Heimerziehung, Frankfurt Main
  • Diskutantin Expert*innengespräch „Workshop zur Systematisierung der Landschaft zur Heimerziehungsforschung in Deutschland“; 25. Februar 2020, Zukunftsforum Heimerziehung, Frankfurt/Main
  • Input zum Fachgespräch zum Thema „Spezialisierte Jugendhilfeeinrichtungen für Kinder und Jugendliche mit besonderen erzieherischen Bedarfen in Thüringen“, 22. Januar 2020, Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, Erfurt

2019
  • Workshop „Ombudschaft in Thüringen“, zus. mit Carsten Nöthling, 24.09., 3. Thüringer Fachkräftekongress "Hilfen zur Erziehung" |
  • Fachaustausch zum Thema spezialisierte Einrichtungen in Thüringen, speziell Systemsprenger, 30.08., LIGA der freien Wohlfahrtspflege UAG HZE, Erfurt
  • Vortrag mit Diskussion zur Kritik an Zwangsmaßnahmen im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe, 16.05, Fachgruppe Hilfen zur Erziehung des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Thüringen, Neudietendorf
  • Diskutantin d. Podiumsdiskussion „Nach dem Fond Heimerziehung- Perspektiven und Möglichkeiten“ im Rahmen der gleichlautenden Tagung am 29. Mai, Erfurter Landtag
  • Workshop zu Einstellungen und Wertvorstellungen junger Menschen im Rahmen der Einsatzstellenleitertagung des Internationalen Bunds, 22. Mai, Jena

2018
  • Impulsreferat und Gesprächsrunde zu innerstädtischen Verdrängungsprozessen /Gentrifizierung und ihren Folgen für Jugendliche im Rahmen der „Offenen Werkstattwoche der Jungen Gemeinde Stadtmitte“ am 11.07., Jena
  • Vortrag „ Zur Bedeutung selbstbestimmter öffentlicher Räume für Jugendliche“ im Rahmen der Veranstaltung 3. Runder Tisch für Demokratie, am 07.05., Jena
  • Diskutantin d. Podiumsdiskussion zum Thema Kinderarmut im Rahmen des Kindertheaterfestival „Eene-meene-muh-und-raus-bist-du“ am 31.05., Theaterhaus Jena

2017
  • Vortrag „Probleme gelingender Kooperation: Was befördert, was erschwert Kooperation? Ergebnisse und Anregungen der Begleitforschung“ zus. mit Prof. Dr. Friedhelm Peters und Valentin Kannicht im Rahmen der Tagung „Die Kita – ein Ort für alle Kinder Abschlusstagung eines Bundesmodellprojekts, gehalten am 01.12., Hannover
  • Workshop „Ombudschaft und Beschwerde in den Hilfen zur Erziehung – Einblicke in die Arbeit des Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V. aus Dresden“ zus. mit Ulrike von Wölfel und Björn Redmann, 22. 08., 2. Thüringer Fachkräftekongress Hilfen zur Erziehung HzE in Erfurt
  • Workshop „Emotion work - Emotions work: Social Work as Professionalized Emotion“ zus. mit Prof.in Nicole Harth im Rahmen der International University Week, 03. Mai, Leuven (Belgien)
  • Diskutantin Podiumsdiskussion „Positionen der Sozialen Arbeit zur SGB VIII-Reform“ veranstaltet vom „Thüringer Bündnis für Gute Soziale Arbeit“ und der Friedrich-Ebert-Stiftung, am 23.02., Radio Frei, Erfurt

Skip to content