Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek M.A.

Seminare – Wintersemester 2017/2018

weitere Pläne: [alle Lehrenden] [Bachelor / 1. Sem. / 3. Sem. / 5. Sem. / 7. Sem.] [Master / 2. Sem.] [Master C&F] [Master SMP]
Stand:01.09.2017

1.101 - Vorbereitung IUW 2018

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > alle Gruppen des 3. Semesters
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.101 Grundlagen des Studiums
1.101  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Do, 23.11.2017, 18:30-20:00 Uhr - Ort: 05.01.29
Veranstaltungsbeginn:  Do., 23.11.2017, 18:30 - 20:00, Ort: (05.01.29)

Teilnehmer: 3. Semester (BASA)

Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.103 - Grundlagen des öffentlichen Rechts/ Sozialverwaltungsrechts (1)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.103 Recht 1
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1. Semester (BASA) > SG I/1
1.103  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Fr, 9:30-11:00Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.09
Veranstaltungsbeginn:  Fr., 27.10.2017, 09:30 - 11:00, Ort: 05.03.09

Teilnehmer: SG I/1

Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.103 - Grundlagen des öffentlichen Rechts/ Sozialverwaltungsrechts (2)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1. Semester (BASA) > SG I/2
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.103 Recht 1
1.103  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Fr, 7:45-9:15Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.09
Veranstaltungsbeginn:  Fr., 27.10.2017, 07:45 - 09:15, Ort: 05.03.09

Teilnehmer: SG I/2

Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.104 - Jugendrecht (1)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/1
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.104 Recht 2
1.104  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Do, 11:15-12:45Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.205
Veranstaltungsbeginn:  Do., 26.10.2017, 11:15 - 12:45, Ort: 05.03.205

Teilnehmer: SG III/1

Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.104 - Jugendrecht (2)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/2
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.104 Recht 2
1.104  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Do, 13:30-15:00Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.205
Veranstaltungsbeginn:  Do., 26.10.2017, 13:30 - 15:00, Ort: 05.03.205

Teilnehmer: SG III/2

Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.104 - Jugendrecht (3)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/3
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.104 Recht 2
1.104  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Do, 15:15-16:45Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.205
Veranstaltungsbeginn:  Do., 26.10.2017, 15:15 - 16:45, Ort: 05.03.205

Teilnehmer: SG III/3

Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.104 - Jugendrecht (4)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/4
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.104 Recht 2
1.104  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Do, 9:30-11:00Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.205
Veranstaltungsbeginn:  Do., 26.10.2017, 09:30 - 11:00, Ort: 05.03.205

Teilnehmer: SG III/4

Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.119 - Strafrecht (a)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 5. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.119 Recht 3
1.119  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Mi, 17:00-20:15Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 05.01.33
Veranstaltungsbeginn:  Mi., 25.10.2017, 17:00 - 20:15, Ort: 05.01.33

Teilnehmer: 5. Semester BASA

Wie der Titel schon nahe legt, geht es in dieser Veranstaltung um eine Einführung in das strafrechtliche Denken sowie den Ablauf des Strafverfahrens. Nach einer Orientierung über den Gesamtzusammenhang der öffentlichen Sozialkontrolle und der Einführung in grundlegende Fragen (z.B. Sinn und Zweck staatlichen Strafens) geht es zunächst um einige wesentliche Fragen des materiellen Strafrechts (Was ist eine Straftat, ein Diebstahl, ein Raub? ...Was bedeutet Notwehr, was sind Entschuldigungsgründe, worin besteht der Unterschied zwischen Täterschaft und Teilnahme?). Vorrangig wird es dann um einen Einblick in das strafrechtliche Ermittlungs- und Hauptverfahren und dabei insbesondere um die Rolle und Aufgaben der Beteiligten gehen bevor wir uns schließlich mit den Besonderheiten des Jugendstrafrechts beschäftigen. Neben rechts-dogmatischen Einführungen werden Fälle aus der Praxis Anlass zur Diskussion geben. Die Teilnehmer sollen während der Veranstaltung mindestens eine Gerichtsverhandlungen am Amts- bzw. Landgericht verfolgen.

Hinweis: Der Besuch des Seminars Strafrecht ist Teilnahmevoraussetzung für die Veranstaltung VT Arbeitsfelder (1.126) im SoSe 2018: Jugenddeliquenz und Soziale Kontrolle - Aufgaben und Arbeitsweisen der Jugendhilfe in der Arbeit mit straffälligen Jugendlichen

Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.119 - Strafrecht (b)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 5. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.119 Recht 3
1.119  -   Seminar  -  Wintersemester 2017/2018
Zeit / Ort:Mi, 17:00-20:15Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 05.01.33,
Mi, 25.10.2017, 17:00-20:15 Uhr - Ort: 05.01.33
Veranstaltungsbeginn:  Mi., 25.10.2017, 17:00 - 20:15, Ort: (05.01.33)

Teilnehmer: 5. Semester BASA

Wie der Titel schon nahe legt, geht es in dieser Veranstaltung um eine Einführung in das strafrechtliche Denken sowie den Ablauf des Strafverfahrens. Nach einer Orientierung über den Gesamtzusammenhang der öffentlichen Sozialkontrolle und der Einführung in grundlegende Fragen (z.B. Sinn und Zweck staatlichen Strafens) geht es zunächst um einige wesentliche Fragen des materiellen Strafrechts (Was ist eine Straftat, ein Diebstahl, ein Raub? ...Was bedeutet Notwehr, was sind Entschuldigungsgründe, worin besteht der Unterschied zwischen Täterschaft und Teilnahme?). Vorrangig wird es dann um einen Einblick in das strafrechtliche Ermittlungs- und Hauptverfahren und dabei insbesondere um die Rolle und Aufgaben der Beteiligten gehen bevor wir uns schließlich mit den Besonderheiten des Jugendstrafrechts beschäftigen. Neben rechts-dogmatischen Einführungen werden Fälle aus der Praxis Anlass zur Diskussion geben. Die Teilnehmer sollen während der Veranstaltung mindestens eine Gerichtsverhandlungen am Amts- bzw. Landgericht verfolgen.

Hinweis: Der Besuch des Seminars Strafrecht ist Teilnahmevoraussetzung für die Veranstaltung VT Arbeitsfelder (1.126) im SoSe 2018: Jugenddeliquenz und Soziale Kontrolle - Aufgaben und Arbeitsweisen der Jugendhilfe in der Arbeit mit straffälligen Jugendlichen

Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek, M.A.