Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek M.A.

Seminare – Wintersemester 2020/2021

weitere Pläne: [alle Lehrenden] [Bachelor / 1. Sem. / 3. Sem. / 5. Sem. / 7. Sem.] [Master / 2. Sem.] [Master C&F] [Master SMP]
Stand:02.11.2020 - Änderungen vorbehalten

1.205 - Einführung in das Öffentliche Recht (1)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1. Semester (BASA) > SG I/1
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.205 - Recht I: Einführung in das rechtliche Denken - Grundlagen des Zivilrechts, öffentlichen Rechts, Sozialverwaltungsrechts
1.205  -   Seminar  -  Wintersemester 2020/2021
Zeit / Ort:Fr, 7:45-9:15 Uhr (wöchentlich), Ort: Online,
Fr, 30.10.2020, 08:30-10:00 Uhr - Ort: Initiale Präsenzveranstaltung für beide Seminargruppen am 30.10.2020/8.30 Uhr (weitere Informationen über studip) , Präsensveranstaltung
Veranstaltungsbeginn:  Fr., 06.11.2020, 07:45 - 09:15, Ort: Online

Teilnehmer: SG I/1

Ziel der Veranstaltung ist (über die Aktivierung des verantwortlichen Eigenstudiums hinaus) die Vermittlung von Basiswissen und Ansätzen rechtlich-methodischer Handlungskompetenz, welche insb. für die Praxis in der Kooperation mit der behördlichen Sozialarbeit notwendig sind.

In der Veranstaltung kann nur ein Überblick über die wichtigsten Strukturen und Prinzipien des (öffentli-chen/Sozial-)Rechts gegeben/diskutiert und deshalb nicht auf alle, sondern nur auf die wesentlichen (rechtlichen) Handlungsinstrumente sowie exemplarisch auf einige Aufgabengebiete der Sozialverwaltung eingegangen werden. Nicht alle der hier gelisteten Themen (Unterstichworte) können ausführlich besprochen werden; die Übersicht (und deren numerische Gliederung) entspricht auch nicht einzelnen Seminareinheiten (zur groben Orientierung s. Randbemerkung), sondern gibt eine Orientierung über das öffentlich-rechtliche Grundwissen der Sozialen Arbeit und damit für das notwendige und vorausgesetzte Eigenstudium. Hierfür eignet sich – weit besser (!) als mitgeschriebene Aufzeichnungen - insb. die folgende Fachliteratur:

  • Papenheim, H. et al.: Verwaltungsrecht für die soziale Praxis; Frankfurt, 26. Aufl. 2018
  • Trenczek, T. et al.: Grundzüge des Rechts. Studienbuch für Soziale Berufe; UTB, 5. Aufl., München 2018.
Von den in der Veranstaltung ggf. verwendeten Übersichten, Arbeitsblättern etc. wurde eine Materialiensamm-lung in pdf-Version zusammengestellt, die für die Teilnehmer*innen der LV über das stud.ip "Veranstaltung 1.205 Seminartext Einführung in das Öffentliches Recht“ kostenlos zu beziehen ist. Die Arbeitsblätter sollen auch dazu dienen, das Mitschreiben während der Veranstaltung weitgehend vermeiden und auf stichwortartige Ergänzungen begrenzen zu können. Auf dem Deckblatt der Materialsammlung werden für die Studienanfänger*innen zur Vorbereitung auf die Seminartermine konkrete Literaturhinweise insb. auf die entsprechenden Kapitel im Lehrbuch angegeben. Es wird erwartet, dass die Studierenden diese Texte zur Vorbereitung auf die einzelnen Seminartermine gelesen/durchgearbeitet haben. Hierauf wird noch einmal besonders im Hinblick auf die in diesem Semester online-durchgeführte Seminarveranstaltung hingewiesen!
Unverzichtbar ist das Arbeiten mit dem Gesetzestext. GG, SGB-I und -X, aus dem besonderen Sozialrecht das SGB II, VIII, XII sowie die VwGO und das SGG sind deshalb zu den Veranstaltungen stets bereitzuhal-ten/mitzubringen.

Technischer Hinweis: Aufgrund der Durchführung der Veranstaltung im Online BBB-Seminarraum benötigen die Teilnehmer*innen einen stabilen Internetzugang sowie einen PC/Laptop mit Kamera und Mikrophon. Das Seminar ist keine Vorlesung, sondern ein auf einem wechselseitigen Dialog und dem inhaltlichen Input auch der Studierenden basierendes Seminar.

Beachte: Initiale Präsenzveranstaltung für beide Seminargruppen am 30.10.2020/8.30 Uhr (weitere Informationen über studip)

Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.205 - Einführung in das Öffentliche Recht (2)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.205 - Recht I: Einführung in das rechtliche Denken - Grundlagen des Zivilrechts, öffentlichen Rechts, Sozialverwaltungsrechts
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1. Semester (BASA) > SG I/2
1.205  -   Seminar  -  Wintersemester 2020/2021
Zeit / Ort:Fr, 9:30-11:00 Uhr (wöchentlich), Ort: Online,
Fr, 30.10.2020, 08:30-10:00 Uhr - Ort: Initiale Präsenzveranstaltung für beide Seminargruppen am 30.10.2020/8.30 Uhr (weitere Informationen über studip) , Präsensveranstaltung
Veranstaltungsbeginn:  Fr., 06.11.2020, 09:30 - 11:00, Ort: Online

Teilnehmer: SG I/2

Ziel der Veranstaltung ist (über die Aktivierung des verantwortlichen Eigenstudiums hinaus) die Vermittlung von Basiswissen und Ansätzen rechtlich-methodischer Handlungskompetenz, welche insb. für die Praxis in der Kooperation mit der behördlichen Sozialarbeit notwendig sind.

In der Veranstaltung kann nur ein Überblick über die wichtigsten Strukturen und Prinzipien des (öffentli-chen/Sozial-)Rechts gegeben/diskutiert und deshalb nicht auf alle, sondern nur auf die wesentlichen (rechtlichen) Handlungsinstrumente sowie exemplarisch auf einige Aufgabengebiete der Sozialverwaltung eingegangen werden. Nicht alle der hier gelisteten Themen (Unterstichworte) können ausführlich besprochen werden; die Übersicht (und deren numerische Gliederung) entspricht auch nicht einzelnen Seminareinheiten (zur groben Orientierung s. Randbemerkung), sondern gibt eine Orientierung über das öffentlich-rechtliche Grundwissen der Sozialen Arbeit und damit für das notwendige und vorausgesetzte Eigenstudium. Hierfür eignet sich – weit besser (!) als mitgeschriebene Aufzeichnungen - insb. die folgende Fachliteratur:

  • Papenheim, H. et al.: Verwaltungsrecht für die soziale Praxis; Frankfurt, 26. Aufl. 2018
  • Trenczek, T. et al.: Grundzüge des Rechts. Studienbuch für Soziale Berufe; UTB, 5. Aufl., München 2018.
Von den in der Veranstaltung ggf. verwendeten Übersichten, Arbeitsblättern etc. wurde eine Materialiensamm-lung in pdf-Version zusammengestellt, die für die Teilnehmer*innen der LV über das stud.ip "Veranstaltung 1.205 Seminartext Einführung in das Öffentliches Recht“ kostenlos zu beziehen ist. Die Arbeitsblätter sollen auch dazu dienen, das Mitschreiben während der Veranstaltung weitgehend vermeiden und auf stichwortartige Ergänzungen begrenzen zu können. Auf dem Deckblatt der Materialsammlung werden für die Studienanfänger*innen zur Vorbereitung auf die Seminartermine konkrete Literaturhinweise insb. auf die entsprechenden Kapitel im Lehrbuch angegeben. Es wird erwartet, dass die Studierenden diese Texte zur Vorbereitung auf die einzelnen Seminartermine gelesen/durchgearbeitet haben. Hierauf wird noch einmal besonders im Hinblick auf die in diesem Semester online-durchgeführte Seminarveranstaltung hingewiesen!
Unverzichtbar ist das Arbeiten mit dem Gesetzestext. GG, SGB-I und -X, aus dem besonderen Sozialrecht das SGB II, VIII, XII sowie die VwGO und das SGG sind deshalb zu den Veranstaltungen stets bereitzuhal-ten/mitzubringen.

Technischer Hinweis: Aufgrund der Durchführung der Veranstaltung im Online BBB-Seminarraum benötigen die Teilnehmer*innen einen stabilen Internetzugang sowie einen PC/Laptop mit Kamera und Mikrophon. Das Seminar ist keine Vorlesung, sondern ein auf einem wechselseitigen Dialog und dem inhaltlichen Input auch der Studierenden basierendes Seminar.

Beachte: Initiale Präsenzveranstaltung für beide Seminargruppen am 30.10.2020/8.30 Uhr (weitere Informationen über studip)

Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.206 - Jugendrecht (1)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.206 - Recht II: Familienrecht, Jugendrecht, Recht der Existenzsicherung
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 3. Semester (BASA) > SG III/1
1.206  -   Seminar  -  Wintersemester 2020/2021
Zeit / Ort:Do, 15:15-16:45 Uhr (wöchentlich), Ort: Online,
Do, 29.10.2020, 17:00-18:30 Uhr - Ort: Beachte: Initiale Präsenzveranstaltung am 29.10.2020 / 17.00 - 18.30 Uhr HS 7 (nur SG 1 und 2) (weitere Informationen über studip)., Präsensveranstaltung
Veranstaltungsbeginn:  Do., 05.11.2020, 15:15 - 16:45, Ort: Online

Teilnehmer: SG III/1

In dieser Einführungsveranstaltung soll ein Überblick über die Begrifflichkeiten und Struktur des Kinder- und Jugendrechts gewonnen werden. Schwerpunktmäßig geht es um
• die Stellung der/s Jugendhilfe/-rechts im Gesamtsystem des Rechts
• das Verhältnis von Kind-Eltern-Staat (Elternverantwortung, staatliches Wächteramt und Schutzverpflichtung der Jugendhilfe)
• die Grundprinzipien und Handlungsmaximen der Jugendhilfe
• die Einführung in das Leistungsspektrum der Jugendhilfe, insbesondere Förderungsleistungen und Hilfen zur Erziehung
• Kinder- und Jugendschutz
• Überblick über die Arbeitsfelder der sog. „anderen Aufgaben“ der KJH
• Organisation und Aufgaben des Jugendamts, Zuständigkeitsfragen
• Verwaltungsverfahren und Hilfeplanung

In der Veranstaltung kann nur ein Überblick über die wichtigsten Strukturen und Prinzipien des Jugend-rechts gegeben und deshalb nicht auf alle Aufgabengebiete der Kinder- und Jugendhilfe erschöpfend eingegangen werden. Andererseits sind auch das Jugendschutzrecht und die Übergänge zum Jugendstrafrecht sowie dem Familienrecht zu beachten. Schwerpunkte sind neben den Grundstrukturen des Jugend(hilfe)-rechts (insb. der Schutzauftrag und die Handlungsmaximen), die Einführung in den Leistungsbereich und die Organisation der Kinder- und Jugendhilfe. Demgegenüber werden z.B. die Tätigkeiten der Jugendämter im (wichtigen!) Bereich der sog. „anderen“ Aufgaben hier (insb. im Zusammenhang mit den Grundstrukturen) nur exemplarisch angerissen und ebenso wie die konzeptionelle und praktische Umsetzung der Leistungen sowie die Hilfeplanung ggf. in einer Vertiefungs-Veranstaltung (Jugendhilfe zwischen Hilfe und Kontrolle) vertieft.
Die Themenübersicht (und deren numerische Gliederung) entspricht nicht jeweils einzelnen Seminareinheiten, sondern gibt eine inhaltliche Orientierung über das jugendrechtliche Grundwissen und damit für das vorausgesetzte selbständige (Vor- und Nach-)Arbeiten. Es wird erwartet, dass die Studierenden die einzelnen Seminartermine zumindest mithilfe der „Grundzüge des Rechts“ und der im stud.ip verfügbaren Materialsammlung (s.u.) vorbereitet (d.h. die entsprechenden Kap. gelesen) haben.

Für das Eigenstudium eignet sich insbesondere die folgende Literatur:
• Münder, J/Trenczek, T..: Kinder- und Jugendhilferecht; 8. Aufl. 2020
• Münder, J./Meysen, T./Trenczek, T.: Frankfurter Kommentar zum SGB VIII; 9.Aufl. 2019
• Münder, J./Wiesner, R./Meysen (Hrsg.): Kinder- und Jugendhilferecht - Handbuch; 2. Aufl. 2011
• Trenczek, T./Tammen, B./Behlert, W./Boetticher A.v.: Grundzüge des Rechts. Studienbuch für Soziale Berufe; Kap. II-2 (Familienrecht), III-3 (Kinder- und Jugendhilferecht), III-6 (Jugendschutzrecht); UTB 5. Aufl. 2018

Von den in der Veranstaltung verwendeten Übersichten und anderen Materialien wurde eine pdf-Version zusammengestellt, die über das stud.ip (1.206 Seminartext - Kinder- und Jugendhilferecht) verfügbar ist. Unverzichtbar ist das Arbeiten mit dem Gesetzestext. SGB-I, -VIII und -X sowie das BGB/FamFG sind deshalb zu den Veranstaltungen stets bereitzuhalten/mitzubringen.

Technischer Hinweis: Aufgrund der Durchführung der Veranstaltung im Online BBB-Seminarraum benötigen die Teilnehmer*innen einen stabilen Internetzugang sowie einen PC/Laptop mit Kamera und Mikrophon. Das Seminar ist keine Vorlesung, sondern basiert sehr wesentlich auf dem wechselseitigen Dialog und dem inhaltlichen Input auch der Studierenden.

Beachte: Initiale Präsenzveranstaltung am 29.10.2020 / 17.00 - 18.30 Uhr HS 7 (nur SG 1 und 2) (weitere Informationen über studip).


Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.206 - Jugendrecht (2)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.206 - Recht II: Familienrecht, Jugendrecht, Recht der Existenzsicherung
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 3. Semester (BASA) > SG III/2
1.206  -   Seminar  -  Wintersemester 2020/2021
Zeit / Ort:Do, 17:00-18:30 Uhr (wöchentlich), Ort: Online,
Do, 29.10.2020, 17:00-18:30 Uhr - Ort: Beachte: Initiale Präsenzveranstaltung am 29.10.2020 / 17.00 - 18.30 Uhr HS 7 (nur SG 1 und 2) (weitere Informationen über studip)., Präsensveranstaltung
Veranstaltungsbeginn:  Do., 05.11.2020, 17:00 - 18:30, Ort: Online

Teilnehmer: SG III/2

In dieser Einführungsveranstaltung soll ein Überblick über die Begrifflichkeiten und Struktur des Kinder- und Jugendrechts gewonnen werden. Schwerpunktmäßig geht es um
• die Stellung der/s Jugendhilfe/-rechts im Gesamtsystem des Rechts
• das Verhältnis von Kind-Eltern-Staat (Elternverantwortung, staatliches Wächteramt und Schutzverpflichtung der Jugendhilfe)
• die Grundprinzipien und Handlungsmaximen der Jugendhilfe
• die Einführung in das Leistungsspektrum der Jugendhilfe, insbesondere Förderungsleistungen und Hilfen zur Erziehung
• Kinder- und Jugendschutz
• Überblick über die Arbeitsfelder der sog. „anderen Aufgaben“ der KJH
• Organisation und Aufgaben des Jugendamts, Zuständigkeitsfragen
• Verwaltungsverfahren und Hilfeplanung

In der Veranstaltung kann nur ein Überblick über die wichtigsten Strukturen und Prinzipien des Jugend-rechts gegeben und deshalb nicht auf alle Aufgabengebiete der Kinder- und Jugendhilfe erschöpfend eingegangen werden. Andererseits sind auch das Jugendschutzrecht und die Übergänge zum Jugendstrafrecht sowie dem Familienrecht zu beachten. Schwerpunkte sind neben den Grundstrukturen des Jugend(hilfe)-rechts (insb. der Schutzauftrag und die Handlungsmaximen), die Einführung in den Leistungsbereich und die Organisation der Kinder- und Jugendhilfe. Demgegenüber werden z.B. die Tätigkeiten der Jugendämter im (wichtigen!) Bereich der sog. „anderen“ Aufgaben hier (insb. im Zusammenhang mit den Grundstrukturen) nur exemplarisch angerissen und ebenso wie die konzeptionelle und praktische Umsetzung der Leistungen sowie die Hilfeplanung ggf. in einer Vertiefungs-Veranstaltung (Jugendhilfe zwischen Hilfe und Kontrolle) vertieft.
Die Themenübersicht (und deren numerische Gliederung) entspricht nicht jeweils einzelnen Seminareinheiten, sondern gibt eine inhaltliche Orientierung über das jugendrechtliche Grundwissen und damit für das vorausgesetzte selbständige (Vor- und Nach-)Arbeiten. Es wird erwartet, dass die Studierenden die einzelnen Seminartermine zumindest mithilfe der „Grundzüge des Rechts“ und der im stud.ip verfügbaren Materialsammlung (s.u.) vorbereitet (d.h. die entsprechenden Kap. gelesen) haben.

Für das Eigenstudium eignet sich insbesondere die folgende Literatur:
• Münder, J/Trenczek, T..: Kinder- und Jugendhilferecht; 8. Aufl. 2020
• Münder, J./Meysen, T./Trenczek, T.: Frankfurter Kommentar zum SGB VIII; 9.Aufl. 2019
• Münder, J./Wiesner, R./Meysen (Hrsg.): Kinder- und Jugendhilferecht - Handbuch; 2. Aufl. 2011
• Trenczek, T./Tammen, B./Behlert, W./Boetticher A.v.: Grundzüge des Rechts. Studienbuch für Soziale Berufe; Kap. II-2 (Familienrecht), III-3 (Kinder- und Jugendhilferecht), III-6 (Jugendschutzrecht); UTB 5. Aufl. 2018

Von den in der Veranstaltung verwendeten Übersichten und anderen Materialien wurde eine pdf-Version zusammengestellt, die über das stud.ip (1.206 Seminartext - Kinder- und Jugendhilferecht) verfügbar ist. Unverzichtbar ist das Arbeiten mit dem Gesetzestext. SGB-I, -VIII und -X sowie das BGB/FamFG sind deshalb zu den Veranstaltungen stets bereitzuhalten/mitzubringen.

Technischer Hinweis: Aufgrund der Durchführung der Veranstaltung im Online BBB-Seminarraum benötigen die Teilnehmer*innen einen stabilen Internetzugang sowie einen PC/Laptop mit Kamera und Mikrophon. Das Seminar ist keine Vorlesung, sondern basiert sehr wesentlich auf dem wechselseitigen Dialog und dem inhaltlichen Input auch der Studierenden.

Beachte: Initiale Präsenzveranstaltung am 29.10.2020 / 17.00 - 18.30 Uhr HS 7 (nur SG 1 und 2) (weitere Informationen über studip).

Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.206 - Jugendrecht (3)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.206 - Recht II: Familienrecht, Jugendrecht, Recht der Existenzsicherung
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 3. Semester (BASA) > SG III/3
1.206  -   Seminar  -  Wintersemester 2020/2021
Zeit / Ort:Do, 7:45-9:15 Uhr (wöchentlich), Ort: Online,
Do, 29.10.2020, 15:15-16:45 Uhr - Ort: Initiale Präsenzveranstaltung am 29.10.2020 / 15.15 - 16.45 Uhr HS 7 (nur SG 3 und 4); weitere Informationen über studip., Präsensveranstaltung
Veranstaltungsbeginn:  Do., 05.11.2020, 07:45 - 09:15, Ort: Online

Teilnehmer: SG III/3

In dieser Einführungsveranstaltung soll ein Überblick über die Begrifflichkeiten und Struktur des Kinder- und Jugendrechts gewonnen werden. Schwerpunktmäßig geht es um
• die Stellung der/s Jugendhilfe/-rechts im Gesamtsystem des Rechts
• das Verhältnis von Kind-Eltern-Staat (Elternverantwortung, staatliches Wächteramt und Schutzverpflichtung der Jugendhilfe)
• die Grundprinzipien und Handlungsmaximen der Jugendhilfe
• die Einführung in das Leistungsspektrum der Jugendhilfe, insbesondere Förderungsleistungen und Hilfen zur Erziehung
• Kinder- und Jugendschutz
• Überblick über die Arbeitsfelder der sog. „anderen Aufgaben“ der KJH
• Organisation und Aufgaben des Jugendamts, Zuständigkeitsfragen
• Verwaltungsverfahren und Hilfeplanung

In der Veranstaltung kann nur ein Überblick über die wichtigsten Strukturen und Prinzipien des Jugend-rechts gegeben und deshalb nicht auf alle Aufgabengebiete der Kinder- und Jugendhilfe erschöpfend eingegangen werden. Andererseits sind auch das Jugendschutzrecht und die Übergänge zum Jugendstrafrecht sowie dem Familienrecht zu beachten. Schwerpunkte sind neben den Grundstrukturen des Jugend(hilfe)-rechts (insb. der Schutzauftrag und die Handlungsmaximen), die Einführung in den Leistungsbereich und die Organisation der Kinder- und Jugendhilfe. Demgegenüber werden z.B. die Tätigkeiten der Jugendämter im (wichtigen!) Bereich der sog. „anderen“ Aufgaben hier (insb. im Zusammenhang mit den Grundstrukturen) nur exemplarisch angerissen und ebenso wie die konzeptionelle und praktische Umsetzung der Leistungen sowie die Hilfeplanung ggf. in einer Vertiefungs-Veranstaltung (Jugendhilfe zwischen Hilfe und Kontrolle) vertieft.
Die Themenübersicht (und deren numerische Gliederung) entspricht nicht jeweils einzelnen Seminareinheiten, sondern gibt eine inhaltliche Orientierung über das jugendrechtliche Grundwissen und damit für das vorausgesetzte selbständige (Vor- und Nach-)Arbeiten. Es wird erwartet, dass die Studierenden die einzelnen Seminartermine zumindest mithilfe der „Grundzüge des Rechts“ und der im stud.ip verfügbaren Materialsammlung (s.u.) vorbereitet (d.h. die entsprechenden Kap. gelesen) haben.

Für das Eigenstudium eignet sich insbesondere die folgende Literatur:
• Münder, J/Trenczek, T..: Kinder- und Jugendhilferecht; 8. Aufl. 2020
• Münder, J./Meysen, T./Trenczek, T.: Frankfurter Kommentar zum SGB VIII; 9.Aufl. 2019
• Münder, J./Wiesner, R./Meysen (Hrsg.): Kinder- und Jugendhilferecht - Handbuch; 2. Aufl. 2011
• Trenczek, T./Tammen, B./Behlert, W./Boetticher A.v.: Grundzüge des Rechts. Studienbuch für Soziale Berufe; Kap. II-2 (Familienrecht), III-3 (Kinder- und Jugendhilferecht), III-6 (Jugendschutzrecht); UTB 5. Aufl. 2018

Von den in der Veranstaltung verwendeten Übersichten und anderen Materialien wurde eine pdf-Version zusammengestellt, die über das stud.ip (1.206 Seminartext - Kinder- und Jugendhilferecht) verfügbar ist. Unverzichtbar ist das Arbeiten mit dem Gesetzestext. SGB-I, -VIII und -X sowie das BGB/FamFG sind deshalb zu den Veranstaltungen stets bereitzuhalten/mitzubringen.

Technischer Hinweis: Aufgrund der Durchführung der Veranstaltung im Online BBB-Seminarraum benötigen die Teilnehmer*innen einen stabilen Internetzugang sowie einen PC/Laptop mit Kamera und Mikrophon. Das Seminar ist keine Vorlesung, sondern basiert sehr wesentlich auf dem wechselseitigen Dialog und dem inhaltlichen Input auch der Studierenden.

Beachte: Initiale Präsenzveranstaltung am 29.10.2020 / 15.15 - 16.45 Uhr HS 7 (nur SG 3 und 4); weitere Informationen über studip.

17.00 - 18.30 Uhr HS 7 (nur SG 1 und 2)

Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.206 - Jugendrecht (4)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.206 - Recht II: Familienrecht, Jugendrecht, Recht der Existenzsicherung
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 3. Semester (BASA) > SG III/4
1.206  -   Seminar  -  Wintersemester 2020/2021
Zeit / Ort:Do, 9:30-11:00 Uhr (wöchentlich), Ort: Online,
Do, 29.10.2020, 15:15-16:45 Uhr - Ort: Initiale Präsenzveranstaltung am 29.10.2020 / 15.15 - 16.45 Uhr HS 7 (nur SG 3 und 4); weitere Informationen über studip., Präsensveranstaltung
Veranstaltungsbeginn:  Do., 05.11.2020, 09:30 - 11:00, Ort: Online

Teilnehmer: SG III/4

In dieser Einführungsveranstaltung soll ein Überblick über die Begrifflichkeiten und Struktur des Kinder- und Jugendrechts gewonnen werden. Schwerpunktmäßig geht es um
• die Stellung der/s Jugendhilfe/-rechts im Gesamtsystem des Rechts
• das Verhältnis von Kind-Eltern-Staat (Elternverantwortung, staatliches Wächteramt und Schutzverpflichtung der Jugendhilfe)
• die Grundprinzipien und Handlungsmaximen der Jugendhilfe
• die Einführung in das Leistungsspektrum der Jugendhilfe, insbesondere Förderungsleistungen und Hilfen zur Erziehung
• Kinder- und Jugendschutz
• Überblick über die Arbeitsfelder der sog. „anderen Aufgaben“ der KJH
• Organisation und Aufgaben des Jugendamts, Zuständigkeitsfragen
• Verwaltungsverfahren und Hilfeplanung

In der Veranstaltung kann nur ein Überblick über die wichtigsten Strukturen und Prinzipien des Jugend-rechts gegeben und deshalb nicht auf alle Aufgabengebiete der Kinder- und Jugendhilfe erschöpfend eingegangen werden. Andererseits sind auch das Jugendschutzrecht und die Übergänge zum Jugendstrafrecht sowie dem Familienrecht zu beachten. Schwerpunkte sind neben den Grundstrukturen des Jugend(hilfe)-rechts (insb. der Schutzauftrag und die Handlungsmaximen), die Einführung in den Leistungsbereich und die Organisation der Kinder- und Jugendhilfe. Demgegenüber werden z.B. die Tätigkeiten der Jugendämter im (wichtigen!) Bereich der sog. „anderen“ Aufgaben hier (insb. im Zusammenhang mit den Grundstrukturen) nur exemplarisch angerissen und ebenso wie die konzeptionelle und praktische Umsetzung der Leistungen sowie die Hilfeplanung ggf. in einer Vertiefungs-Veranstaltung (Jugendhilfe zwischen Hilfe und Kontrolle) vertieft.
Die Themenübersicht (und deren numerische Gliederung) entspricht nicht jeweils einzelnen Seminareinheiten, sondern gibt eine inhaltliche Orientierung über das jugendrechtliche Grundwissen und damit für das vorausgesetzte selbständige (Vor- und Nach-)Arbeiten. Es wird erwartet, dass die Studierenden die einzelnen Seminartermine zumindest mithilfe der „Grundzüge des Rechts“ und der im stud.ip verfügbaren Materialsammlung (s.u.) vorbereitet (d.h. die entsprechenden Kap. gelesen) haben.

Für das Eigenstudium eignet sich insbesondere die folgende Literatur:
• Münder, J/Trenczek, T..: Kinder- und Jugendhilferecht; 8. Aufl. 2020
• Münder, J./Meysen, T./Trenczek, T.: Frankfurter Kommentar zum SGB VIII; 9.Aufl. 2019
• Münder, J./Wiesner, R./Meysen (Hrsg.): Kinder- und Jugendhilferecht - Handbuch; 2. Aufl. 2011
• Trenczek, T./Tammen, B./Behlert, W./Boetticher A.v.: Grundzüge des Rechts. Studienbuch für Soziale Berufe; Kap. II-2 (Familienrecht), III-3 (Kinder- und Jugendhilferecht), III-6 (Jugendschutzrecht); UTB 5. Aufl. 2018

Von den in der Veranstaltung verwendeten Übersichten und anderen Materialien wurde eine pdf-Version zusammengestellt, die über das stud.ip (1.206 Seminartext - Kinder- und Jugendhilferecht) verfügbar ist. Unverzichtbar ist das Arbeiten mit dem Gesetzestext. SGB-I, -VIII und -X sowie das BGB/FamFG sind deshalb zu den Veranstaltungen stets bereitzuhalten/mitzubringen.

Technischer Hinweis: Aufgrund der Durchführung der Veranstaltung im Online BBB-Seminarraum benötigen die Teilnehmer*innen einen stabilen Internetzugang sowie einen PC/Laptop mit Kamera und Mikrophon. Das Seminar ist keine Vorlesung, sondern basiert sehr wesentlich auf dem wechselseitigen Dialog und dem inhaltlichen Input auch der Studierenden.

Beachte: Initiale Präsenzveranstaltung am 29.10.2020 / 15.15 - 16.45 Uhr HS 7 (nur SG 3 und 4); weitere Informationen über studip.

Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A.

 

1.213, 1.125 - Internationale Aspekte der Sozialen Arbeit

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.125 Wahlpflicht Modul
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 5. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.213 - Wahlpflichtmodul 1 / Studium Integrale
1.213, 1.125  -   Seminar  -  Wintersemester 2020/2021
Zeit / Ort:?
Veranstaltungsbeginn: 

Teilnehmer: 1. Semester, 3. Semester, 5. Semester

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird die Internationale Hochschulwoche 2021 (voraussichtlich 19.-23.04.2021; Gastgeber Helsinki, Linz, Odense und Bremen) vorbereitet. Da aufgrund der Corona-Pandemie und des entsprechenden Gesundheitsmanagements im jeweiligen Gastgeberland geltenden bzw. aufgrund der deutschen (Einreise-)Bestimmungen eine analoge-live-Präsenz vor Ort nicht möglich sein wird, wird die IUW 2021 voraussichtlich ausschließlich auf einer digitalen Plattform online stattfinden.
Nur Studierende, die bereits im WiSe 2020/21 in dieser Vorbereitungsgruppe eingeschrieben und aktiv waren, können im SoSe 2021 an der IUW teilnehmen. Die Veranstaltung ist offen für Studierende aller Semester (1-7); angestrebt wird eine gemischte Gruppe aus Studierenden mehrerer Semester, sowohl des Grund- (1-3) wie des Hauptstudiums (4-7). Im Hinblick auf die Teilnahme an der IUW ist die Zahl der Teilnehmer*innen - auch im Hinblick auf die Zuschüsse der EAH zu den Reisekosten - auf 15 bis 20 Personen begrenzt (ggf. erfolgt eine Auswahl durch Prof. Trenczek). Eine wiederholte Teilnahme von Studierenden ist möglich (insb. zur Vorbereitung auf ein Auslandssemester).
Studienleistung (unbenoteter Schein) aufgrund Vorbereitung einer Präsentation bzw. eines Berichts über die IUW, die Workshops etc.
Die Vorbereitungstreffen finden in regelmäßigen Abständen zu besonders ausgeschriebenen Zeiten statt (idR Mi. 17.00 - 18.30 Uhr).
Die organisatorischen und inhaltlichen Details der IUW werden im Hinblick auf die derzeit geltenden Corona bedingten Einschränkungen noch geplant und auf dem Treffen der Erasmuskoordinatoren Ende Okt. 2020 festgelegt. Weiter Infos über die IUU-website https://iuw.sw.eah-jena.de/ sowie das studip.

Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M.A.