Newsletter 2018 Oktober

Liebe ALUMNI, liebe Interessierte,

anbei erhalten Sie Neuigkeiten aus unserem Fachbereich:

Kommende Veranstaltungen am Fachbereich

„10. Praxistag“ am 7. November 2018
In diesem Jahr hat der Praxistag sein 10-jähriges Jubiläum und wir können mit Stolz behaupten, dass dieser Tag der Kooperation mit der Praxis der Sozialen Arbeit zu einer festen Institution geworden ist. Zum „Markt der Möglichkeiten“ präsentieren sich dafür wieder viele Praxispartner mit ihren Einrichtungen, so dass Gelegenheit für Fragen und Gespräche ist. Auch interessierte Ehemalige sind herzlich willkommen.
Mehr Informationen befinden sich auf unserer Webseite.

„Thüringer Jugendgerichtstag“ des DVJJ am 7. November 2018
Ebenfalls am 7.11.2018 findet der Thüringer Jugendgerichtstag in Jena statt. Dort tauscht sich die DVJJ-Landesgruppe Thüringen zum Thema „Erscheinungs- und Interventionsformen bei Jugendkriminalität in der Diskussion“ (Schwerpunkt Gewalt, extremistische Einstellungen, Deradikalisierung, Vermögensabschöpfung im JGG) aus. Die Tagung ist öffentlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Flyer und weitere Informationen befinden sich auf unserer Webseite.

Hinweis: Die Veranstaltungen am 7. November sind so organisiert, dass beide besucht werden können. Die kombinierte Teilnahme am „Praxistag“ und dem „Thüringer Jugendgerichtstag“ ist erwünscht.

 

Veranstaltungen im Rückblick

Bild: Fachtagung Bundesteilhabegesetz und Inklusion 2018 Fachtagung „Bundesteilhabegesetz und Inklusion“

Am 13.6.2018 trafen sich Studierende und Fachkräfte zur sozialpolitischen Fachtagung „Bundesteilhabegesetz und Inklusion“, die unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Opielka von Studierenden organisiert wurde. Das Tagungsprogramm befindet sicher hier. Wenn Sie sich über die Inhalte informieren möchten, haben Sie die Möglichkeit, Videos zu den Vorträgen bzw. Diskussionsrunden auf der Tagungswebseite anzusehen. Der Vortrag von Prof. Dr. Opielka mit dem Titel „Behinderte Teilhabe“ ist zudem als Audiodatei verfügbar. Weitere Infos auch in den Facetten (Nr. 37, S. 28).

 
Bild: IUW 2018 IUW – International Week 2018 in Jena

87 Studierende aus verschiedenen Ländern Europas tauschten sich vom 16. – 20.4.2018 in Jena im Rahmen der bereits 20. IUW aus. Neben verschiedenen Workshops unter dem Thema „Diversity, Innovation and Standards in European Social Work“ bekamen sie auch Gelegenheit, einen Ausflug nach Weimar zu unternehmen. Prof. Dr. Thomas Trenczek organisiert seit nunmehr 15 Jahren dieses Format unter dem Netzwerk SocNet. Mehr dazu finden Sie auf der zugehörigen IUW-Webseite.

 
Bild: Game on 2018 „Game on Education“ in Wittenberg

Vom 20.9. – 22.9.2018 fand in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. und der Evangelischen Akademie Thüringen e.V. die Tagung „Game on Education“ in der Lutherstadt Wittenberg statt. Prof. Dr. Martin Geisler und BA-Studierende des 6. Semesters – im Rahmen des Moduls „Digitale Spiele in der Bildung“ – gestalteten mit Impulsvorträgen und Workshops die Veranstaltung. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Weitere Fachbereichsinfos

Höchste Nachfrage nach dem Bachelor „Soziale Arbeit“
Zum Wintersemester 2018/19 konnte der Fachbereich mit 151 Studierenden eine so hohe Anzahl von Erstsemestern im Bachelorstudiengang „Soziale Arbeit“ wie noch nie verzeichnen. Der Anteil der Studierenden, die kurzfristig einen anderen Studienstandort vorgezogen haben, war damit so niedrig wie nie zuvor, so dass es zu dieser Überbuchung kam. Deutlich wird damit das große Interesse, das Studium an unserem Fachbereich in Jena durchzuführen. Nun gilt es, die hohe Anzahl der Studierenden gut in den Studienalltag zu integrieren.

Reakkreditierung
Die Studiengänge der Sozialen Arbeit (BA, MA) wurden im vergangenen Jahr durch die Professor*innen des Fachbereiches eingehend geprüft und mit dem Ziel der Verbesserung der Studienstruktur – auch unter Beachtung der Rückmeldung aus den Lehrevaluationen – in einigen Punkten optimiert. Die Anträge zur Zertifizierung sind bereits auf den Weg gebracht. Nun sind noch einige administrative Schritte zu gehen, bis wir die neuen Studiengänge in den Studienbetrieb ab WS 2019/20 aufnehmen können.

Zusammenarbeit mit dem PARITÄTISCHEN Thüringen
Welche „Rahmenbedingungen für die Nachfolge von ehrenamtlichen Vereinsvorständen“ zu beachten sind, wurde in der gleichnamigen Studie von der Forschergruppe um 5 Studierende des MA-Studienganges (Theresa Rassl, Philip Herbrich, Danny Stolle, Johannes Reiß und Martin Melzig) unter der Begleitung von Prof. Dr. Opielka erarbeitet. Im Juni konnte die Studie dem Landesgeschäftsführer Stefan Werner des PARITÄTISCHEN Thüringen und Andreas Kotter, Referent des Stiftungsvorstandes der Paritätischen BUNTStiftung, persönlich übergeben werden. Mehr Informationen im Newsblog.

Kooperationspartner im Bundesprojekt „Institut für gesellschaftlichen Zusammenhalt“
Das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft, Jena (IDZ) wurde unter der Leitung von Dr. Quent als eine von 11 Einrichtungen ausgewählt, den Aufbau eines „Instituts für gesellschaftlichen Zusammenhalt“ voranzutreiben. Gefördert wird das Projekt vom BMBF. Der Fachbereich Sozialwesen, vertreten durch Frau Prof. Dr. Harth, ist aktiv am Antrag beteiligt und verantwortlich für die wissenschaftlichen Aspekte des Vorhabens.

Zweiter Durchgang abgeschlossen: „Fortbildung für Mitarbeiter*innen im sozialpädagogischen Tätigkeitsfeld „Arbeit mit unbegleiteten ausländischen Kindern und Jugendlichen“ (UMA)
Im Juni freuten sich 20 Teilnehmer*innen über ihre Zertifikate, die sie nach der einjährigen nebenberuflichen Weiterbildung stolz in den Händen hielten. Die Resonanz war sehr positiv und die Studienleitung wurde mit großem Dank verabschiedet. Die Fortbildung wurde vom Thüringer Bildungsministerium unterstützt und ermöglichte Fachkräften ohne Studium, ihre Arbeit mit ausländischen, insbesondere geflüchteten Kindern und Jugendlichen professioneller durchzuführen. Ein kurzer zusammenfassender Rückblick befindet sich in den Facetten Nr. 37, S. 27.

Aktivitäten der Lehrenden
Unsere Webseite hat eine neue Rubrik „Aktivitäten der Lehrenden“. Dort veröffentlichen Lehrende aktuelle Informationen zu ihren Publikationen, Tagungen, Vorträgen etc.

 

Wenn Ihnen der Newsletter gefallen hat und Sie auf den nächsten nicht so lange warten möchten, laden wir Sie herzlich ein, sich über unseren Newsblog und die Veranstaltungsseite über aktuelle Informationen zu informieren.

Herzliche Grüße
Franziska Krieg