Prof. Dr. Andreas Lampert Dipl. Sozialarb. / Sozialpäd. (FH)

Seminare des vergangenen Semesters – (Wintersemester 2016/2017)

1.110 - Einführung in die Beratung (c)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > alle Gruppen des 3. Semesters
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Seminar  -  Wintersemester 2016/2017
Zeit / Ort:Do, 13:30-15:00Uhr (wöchentlich), Ort: 05.01.29
Veranstaltungsbeginn:  Do., 27.10.2016, 13:30 - 15:00, Ort: 05.01.29

Teilnehmer: 3. Semester BA

Miteinander reden lernen - wie kommen Klient*innen und Berater*innen zum Ziel?

Was unterscheidet das Rat-Geben im Alltag von professionellen Beratungsleistungen? Wann ist überhaupt Unterstützung durch eine sozialpädagogische Beratung angezeigt? Wie geht man professionell mit situativen Asymmetrien, wie Unfreiwilligkeit oder mit den Problemzuschreibungen bei der Beratung von Zielgruppen um?
Dieses Seminar soll einen breit angelegten Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher methodischer Ansätze in der sozialpädagogischen Beratungspraxis eröffnen. Vertiefend wird es unter anderem um:
• die Gestaltung des Settings,
• die Rahmung und Strukturierung von Beratungsgesprächen,
• die Ausarbeitung des Kontraktes zwischen den Beteiligten,
• die Haltungen des/der Berater*in, ethische Prinzipien und unterschiedliche Beratungsmethoden, wie:
o themenzentrierte Beratung,
o nondirektiv-klientenzentrierte Beratung,
o Beratungen in Gruppen oder mit Einzelpersonen oder
o zielgruppenspezifische Beratung oder auch
o lösungsorientierte Ansätze gehen.
Die Erkenntnisse werden durch seminarintegrierte Übungen gefestigt. Diese Praxisanteile sollen zur Herausbildung eines eigenen Beratungsstils beitragen. Zwei „Wunschseminareinheiten“ runden das Seminar praxisfeldbezogen ab.

Prof. Dr. Andreas Lampert, Dipl. Sozialarb. / Sozialpäd. (FH)

 

1.110 - Einführung in die Beratung (d)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > alle Gruppen des 3. Semesters
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
1.110  -   Seminar  -  Wintersemester 2016/2017
Zeit / Ort:Fr, 11:15-15:00Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 05.03.207
Veranstaltungsbeginn:  Fr., 28.10.2016, 11:15 - 15:00, Ort: 05.03.207

Teilnehmer: 3. Semester BA

Miteinander reden lernen - wie kommen Klient*innen und Berater*innen zum Ziel?

Was unterscheidet das Rat-Geben im Alltag von professionellen Beratungsleistungen? Wann ist überhaupt Unterstützung durch eine sozialpädagogische Beratung angezeigt? Wie geht man professionell mit situativen Asymmetrien, wie Unfreiwilligkeit oder mit den Problemzuschreibungen bei der Beratung von Zielgruppen um?
Dieses Seminar soll einen breit angelegten Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher methodischer Ansätze in der sozialpädagogischen Beratungspraxis eröffnen. Vertiefend wird es unter anderem um:
• die Gestaltung des Settings,
• die Rahmung und Strukturierung von Beratungsgesprächen,
• die Ausarbeitung des Kontraktes zwischen den Beteiligten,
• die Haltungen des/der Berater*in, ethische Prinzipien und unterschiedliche Beratungsmethoden, wie:
o themenzentrierte Beratung,
o nondirektiv-klientenzentrierte Beratung,
o Beratungen in Gruppen oder mit Einzelpersonen oder
o zielgruppenspezifische Beratung oder auch
o lösungsorientierte Ansätze gehen.
Die Erkenntnisse werden durch seminarintegrierte Übungen gefestigt. Diese Praxisanteile sollen zur Herausbildung eines eigenen Beratungsstils beitragen. Zwei „Wunschseminareinheiten“ runden das Seminar praxisfeldbezogen ab.

Prof. Dr. Andreas Lampert, Dipl. Sozialarb. / Sozialpäd. (FH)

 

1.110 - Einführung in die Fallarbeit (1)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.110 Methoden der Sozialen Arbeit
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 3. Semester (BASA) > SG III/1
1.110  -   Seminar  -  Wintersemester 2016/2017
Zeit / Ort:Do, 11:15-12:45Uhr (wöchentlich), Ort: 05.01.33
Veranstaltungsbeginn:  Do., 27.10.2016, 11:15 - 12:45, Ort: 05.01.33

Teilnehmer: SG III/1

VON DER BEOBACHTUNG ZUM FALL?

Die Fachkräfte in der Sozialen Arbeit arbeiten mit Menschen, gehen aber von "Fällen" aus. Fallspezifiken bezeichnen bestimmte Perspektiven, die Professionelle auf lebensweltliche Zusammenhänge richten. In diesem Seminar werden die Grundlagen der "Fallarbeit" thematisiert. Insbesondere wird es um Fragen aus dem Bereich des professionellen Handelns gehen, wie:
- Was heißt hier helfen?
- Welchen Fallbezug hat Soziale Arbeit?
- Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Biografie und lebensweltlichen Problemen?
- Wie erhalten die Alltagsschwierigkeiten von Personen schließlich Fallcharakter?
- Welche Fallformulierung ist der Thematik angemessen?
- Wer ist überhaupt an der Fallbearbeitung zu beteiligen?
- Wie kann die Zusammenarbeit mit anderen Professionellen und Klient*innen gelingen?
Im Seminar werden Übungen angeboten, die dem Transfer der erarbeiteten theoretischen Grundlagen dienen.

Prof. Dr. Andreas Lampert, Dipl. Sozialarb. / Sozialpäd. (FH)

 

1.115 (02) - Stadtteilbezogene Sozialarbeit

Praxisprojekt
 
Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 5. Semester (BASA)
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.115 Praxisprojekt
1.115  -   Übung  -  Wintersemester 2016/2017
Zeit / Ort:Fr, 11:15-15:00Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 05.01.30
Veranstaltungsbeginn:  Fr., 04.11.2016, 11:15 - 15:00, Ort: 05.01.30

Teilnehmer: 5. Semester BASA

Prof. Dr. Andreas Lampert, Dipl. Sozialarb. / Sozialpäd. (FH)

 

1.116 - Sozialpädagogische Anamnese, Diagnose, Intervention

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.116 Methoden der Sozialen Arbeit 2
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 5. Semester (BASA)
1.116  -   Übung  -  Wintersemester 2016/2017
Zeit / Ort:Mi, 7:45-9:15Uhr (zweiwöchentlich), Ort: 05.03.08,
Mo, 05.12.2016, 09:00-17:00 Uhr - Ort: 05.03.08,
Di, 06.12.2016, 09:00-13:00 Uhr - Ort: 05.03.08
Veranstaltungsbeginn:  Mi., 02.11.2016, 07:45 - 09:15, Ort: 05.03.08

Teilnehmer: 5. Semester BASA

Für das Handeln von Sozialarbeiter*innen lassen sich neben der interdisziplinären Vernetzung zahlreiche Besonderheiten offenlegen. Neben dem Technologiedefizit sozialpädagogischer Interventionen wird dabei häufig auch über die fachliche Autonomie diskutiert. Das Seminar ist den Möglichkeiten und Grenzen professionellen Handelns in der Sozialen Arbeit gewidmet und behandelt vertiefend die folgenden Fragen:

  • Wie entsteht ein soziales Problem?
  • Wie lassen sich Verhaltensweisen in einem bestimmten Kontext deuten?
  • Wie können methodengeleitet Daten erhoben und bearbeitet werden?
  • Wie beeinflusst die institutionelle Perspektive auf erhobene Sozialdaten die fachliche Autonomie der Sozialen Arbeit?
  • Worüber sagen Akten etwas aus?
  • Woraus leiten Sozialarbeiter*innen Handlungsaufträge ab?
  • Welche methodischen Instrumente begünstigen Veränderungsprozesse?
  • Welche Interventionen erscheinen angemessen?
  • Welche Ziele verfolgen Interventionen der Sozialen Arbeit?
  • Wie kann die Autonomie der Klient*innen in der Zusammenarbeit mit professionellen Akteuren gestärkt werden?
Ausgehend von erkenntnistheoretischen Prämissen sollen diese und Ihre weiteren Fragen im Seminar theoretisch erarbeitet, in Übungen nachvollzogen und kritisch diskutiert werden. Gemeinsam analysierte Praxisfälle sollen den professionellen Blick schärfen und die Formulierungssicherheit in Planungsprozessen festigen. Dieses Seminar ist inhaltlich über zwei Semester angelegt. Im ersten Semester werden die methodischen Grundlagen für die sozialpädagogische Anamnese gelegt und übend vertieft, sowie Formen der Diagnostik und Intervention diskutiert.

Literatur: laut Seminarfahrplan und Stud.IP
Bedingungen für den Scheinerwerb: Referat mit einem Übungsanteil / Hausarbeit als Lernportfolio
Zur Diskussion über den Seminarzeitraum hinaus nutzen Sie bitte das allen Seminarteilnehmern offen stehende Forum in Stud.IP.

Prof. Dr. Andreas Lampert, Dipl. Sozialarb. / Sozialpäd. (FH)

 

2.105 - Sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Führung

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Soziale Arbeit / konsekutiv > 2. Semester (MASA)
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Soziale Arbeit / konsekutiv > 2.105 - Führung: Personal- und Organisationsentwicklung
2.105  -   Seminar  -  Wintersemester 2016/2017
Zeit / Ort:Mi, 7:45-11:00Uhr (wöchentlich), Ort: 05.01.30
Veranstaltungsbeginn:  Mi., 26.10.2016, 07:45 - 11:00, Ort: 05.01.30

Teilnehmer: 2. Semester MA

Der Schwerpunkt des Moduls ist spezifisch auf Führungsaufgaben gerichtet. Das Seminar wird theoretisch entlang der folgenden Fragestellungen und Themen:

  • Was heißt Führung?
  • Welche (Führungs-)Rollen dienen der Identifikation der Führungskraft?
  • Neu in der Führungsrolle - wie überlebe ich die ersten 100 Tage?
  • Aus dem Kollegenkreis zur Führungskraft - welche Besonderheiten sind mit dem beruflichen Aufstieg verbunden?
  • Welche Perspektiven richten Führungskräfte auf Mitarbeiter_innen, die Organisation und das Umfeld?
  • Welche Kompetenzen erfordert die Führung von Teams?
  • Instrumente der Teamsteuerung (Intervision, Sitzungsmoderation, Konfliktbearbeitung)
  • Grundlagen der Personalarbeit und -entwicklung, insbesondere zielorientierter Führung und Mitarbeitergesprächen
  • Coaching als Instrument der Personalentwicklung
entwickelt.

Prof. Dr. Andreas Lampert, Dipl. Sozialarb. / Sozialpäd. (FH) , Prof. Dr. phil. Wolfgang Kühl

 

2.5xx - Master of Arts Coaching und Führung

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Coaching und Führung > 2. Semester (MACF)
  • FB Sozialwesen > Masterstudiengang Coaching und Führung > 2.5xx - Master of Arts Coaching und Führung
2.5xx  -   Seminar  -  Wintersemester 2016/2017
Zeit / Ort:Di, 20.09.2016, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Mi, 21.09.2016, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Do, 22.09.2016, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Fr, 23.09.2016, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Sa, 24.09.2016, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Di, 22.11.2016, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.01.29,
Mi, 23.11.2016, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.01.29,
Do, 24.11.2016, 08:00-11:30 Uhr - Ort: 05.01.29,
Do, 24.11.2016, 11:30-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Fr, 25.11.2016, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.205,
Sa, 26.11.2016, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Mi, 04.01.2017, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.01.29,
Do, 05.01.2017, 08:00-11:30 Uhr - Ort: 05.01.29,
Do, 05.01.2017, 11:30-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Fr, 06.01.2017, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.205,
Sa, 07.01.2017, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.205,
Di, 14.03.2017, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Mi, 15.03.2017, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Do, 16.03.2017, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Fr, 17.03.2017, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Sa, 18.03.2017, 08:00-18:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio
Veranstaltungsbeginn:  Di., 20.09.2016, 08:00 - 18:00, Ort: 05.03.11 - Medienstudio

Teilnehmer: 2. Semester MACF

Prof. Dr. phil. Wolfgang Kühl , Prof. Dr. Andreas Lampert, Dipl. Sozialarb. / Sozialpäd. (FH) , Prof. Dr. phil. Erich Schäfer , Prof. Dr. Olaf Scupin