Prof. Dr. Mike Sandbothe M.A.

Seminare – Wintersemester 2019/2020

weitere Pläne: [alle Lehrenden] [Bachelor / 1. Sem. / 3. Sem. / 5. Sem. / 7. Sem.] [Master / 2. Sem.] [Master C&F] [Master SMP]
Stand:04.11.2019

1.125 - Mindfulness Based Student Training (MBST)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.125 Wahlpflicht Modul
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 5. Semester (BASA)
1.125  -   Übung  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mi, 13:30-15:00 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Mi, 11.12.2019, 13:30-18:30 Uhr - Ort: Aula
Veranstaltungsbeginn:  Mi., 23.10.2019, 13:30 - 15:00, Ort: 05.03.11 - Medienstudio

Teilnehmer: 5. Semester

In der sich entwickelnden digitalen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts beschleunigen sich auch die Kommunikationsprozesse an den Hochschulen. Zunehmend mehr Studierende leiden unter chronischem Stress mit entsprechenden Konsequenzen für die Gesundheit. Das zeigt die aktuelle AOK-Studie „Studierendenstress in Deutschland” (2016), die zu dem Ergebnis kommt, dass sich Studierende insgesamt gestresster als der Durchschnitt der Beschäftigten in Deutschland fühlen.

Achtsamkeit (engl. mindfulness) ist ein Werkzeug, um den Herausforderungen dieser Entwicklung effektiv zu begegnen. Sie verankert den Geist in der Gegenwart, schärft die Eigen- und Fremdwahrnehmung und fördert Schlüsselkompetenzen wie Respekt, Toleranz, Mitgefühl, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung. Medizinische Untersuchungen zeigen, dass eine achtsame Grundhaltung den Umgang mit Stress verbessert und die psychische Widerstandsfähigkeit steigert. Darüber hinaus trägt sie zu einer nachhaltigen Balance von Körper, Geist und Seele bei und unterstützt die geistige Konzentration und Kreativität. Bewusst praktizierte Achtsamkeit stellt eine neue Kulturtechnik dar, welche die Lehr- und Lernfähigkeit gehirngerecht fördert und als entscheidende Grundlage eines erfolgreichen Bildungssystems im 21. Jahrhundert gelten darf.

Die Wirksamkeit entsprechender Trainingsangebote - insbesondere des vom amerikanischen Medizinprofessor Jon Kabat-Zinn entwickelten MBSR-Programms (Mindfulness-Based Stress Reduction / Stressbewältigung durch Achtsamkeit) - ist durch zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt. MBSR-basierte Angebote werden derzeit weltweit in die Curricula von Hochschulen aufgenommen und sind bereits seit mehr als 30 Jahren erfolgreich im Gesundheitsbereich sowie in pädagogischen und sozialen Einrichtungen und zunehmend auch in Unternehmen im Einsatz.

Im Rahmen des Thüringer Modellprojekts „Achtsame Hochschulen in der Digitalen Gesellschaft” findet im SoSe 2019 ein 12-wöchiges Achtsamkeitstraining mit zusätzlichen Theorieveranstaltungen statt, das sich gezielt an Studierende wendet. Die Veranstaltung wird im Studium Integrale angeboten. In den Fachbereichen BW, SW und WI werden dafür auf der Grundlage eines Leistungsnachweises ECTS-Punkte vergeben. Eine Verpflichtung zur regelmäßigen und aktiven Teilnahme am Seminar ist wesentliche Zulassungsvoraussetzung. Unverzichtbar ist darüber hinaus der Besuch der Einführungsveranstaltung am 23.10.2019 und des Achtsamkeitsnachmittags am 11.12.2019 von 13.30-18.00 Uhr.

Achtsamkeit entfaltet ihre Wirkung vor allem durch die Regelmäßigkeit der Anwendung. Daher ist das Rückgrat des Kurses die tägliche Übung der Achtsamkeit zu Hause mit Hilfe von gesprochenen Anleitungen (im MP3-Format). Die Übungsdauer beträgt ca. 20 Minuten pro Tag. Die Bereitschaft, diese Übungszeit über die Dauer des Kurses täglich (!) zu investieren und eigene Erfahrungen in Form eines „Achtsamkeitstagebuchs“ festzuhalten, ist Teilnahmevoraussetzung für das Seminar. Die Achtsamkeitsübungen (Body Scan, Sitz- und Gehmeditation, Achtsame Bewegungsübungen) werden zu den Kursterminen vorgestellt, gemeinsam durchgeführt und besprochen.

Die Trainingseinheiten werden von Prof. Dr. Mike Sandbothe (mike.sandbothe@eah-jena,de) und Dusan Scholze (dusan.scholze@eah-jena.de) geleitet

Anmeldung bitte via Stud.ip (FB SW) bzw. Moodle (BW, WI).

Links:

Prof. Dr. Mike Sandbothe, M.A. , Dusan Scholze

 

1.126 - Achtsamkeit-Bildung-Medien

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 1.126 Vertiefung Arbeitsfeld
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit > 7. Semester (BASA)
1.126  -   Übung  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mo, 14.10.2019, 10:00-23:59 Uhr - Ort: Jugendbildungsstätte Hütten,
Di, 15.10.2019, 00:00-23:59 Uhr - Ort: Jugendbildungsstätte Hütten,
Mi, 16.10.2019, 00:00-23:59 Uhr - Ort: Jugendbildungsstätte Hütten,
Do, 17.10.2019, 00:00-23:59 Uhr - Ort: Jugendbildungsstätte Hütten,
Fr, 18.10.2019, 00:00-16:00 Uhr - Ort: Jugendbildungsstätte Hütten
Veranstaltungsbeginn:  Mo., 14.10.2019, 10:00 - 23:59, Ort: (Jugendbildungsstätte Hütten)

Teilnehmer: 7. Semester

Im Zentrum der fünftägigen Kompaktveranstaltung stehen die folgenden Punkte:

  • die Festigung und Vertiefung der eigenen Achtsamkeitspraxis durch die intensive gemeinsame Übungszeit in der Gruppe.
  • die gemeinsame Beschäftigung mit dem 2019 erschienenen Buch "Bildung 5.0 - Wissenschaft, Hochschulen und Meditation" vor dem Hintergrund des Thüringer Modellprojekts "Achtsame Hochschulen in der digitalen Gesellschaft". Einer der drei Buchautoren - Dr. Reiner Frey (Kanzler a.d. der Frankfurt University of Applied Sciences) - wird als Gastreferent an 2 Tagen anwesend sein. Er wird gemeinsam mit uns den aktuellen Stand der Achtsamkeits- und Meditationsforschung sowie die gesellschaftlichen Chancen und Risiken von Achtsamkeit reflektieren. Zugleich ist er auch ein sehr erfahrener Meditationslehrer und wird uns in die von ihm speziell für Studierende entwickelten Formen der Meditation ganz praktisch und mit viel Begeisterung und Tiefgang einführen.
  • das Erlernen der Anleitung von kleinen Achtsamkeitsübungen für diejenigen Teilnehmenden, die bereits eine tägliche Übungspraxis etabliert haben und im beruflichen Kontext der sozialen Arbeit in der Teamarbeit oder der Arbeit mit Klient*innen Achtsamkeitsübungen professionell einsetzen und anleiten möchten.
  • die Vorbereitung von wissenschaftlichen Hausarbeiten sowie der Dokumentation von implizitem Erfahrungswissen zum Themenfeld. Dies wird für die schriftlich vorzulegende Prüfungsleistung benötigt. Details dazu sind individuell vorab via Email oder während der Veranstaltung mit dem Seminarleiter abzustimmen. Alternativ zum Leistungsnachweis sind auch Teilnahmescheine möglich.

Die intensive gemeinsame Arbeit am eigenen Tagesablauf sowie die damit verbundenen gruppendynamischen Prozesse spielen für die Veranstaltung eine zentrale Rolle. Mit ihrer Hilfe lässt sich eine nachhaltige Verankerung der achtsamen Grundhaltung erreichen. Dieser Haltung kommt sowohl mit Blick auf die berufliche Praxis in der sozialen Arbeit als auch mit Blick auf die zu vertiefende Sachkenntnis des Arbeitsfelds eine Schlüsselrolle zu. Aus diesem Grund sind die durchgehende Anwesenheit an den fünf Veranstaltungstagen sowie die Übernachtung vor Ort obligatorisch. Die Veranstaltung beginnt am Montag um 10.00 Uhr und endet am Freitag um 16.00 Uhr.

Die Kosten, die für Übernachtung im Mehrbettzimmer sowie für die vegetarische Vollpension für jede(n) einzelne(n) Teilnehmende(n) entstehen, belaufen sich auf 152,50 Euro pro Person. Dieser Betrag ist individuell vor Ort mit der Jugendbildungsstätte Hütten abzurechnen.

Die stud.ip-Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist verbindlich. Bei kurzfristiger Absage der Teilnahme durch die/den einzelne(n) Teilnehmende(n) fallen für diese(n) Ausfallzahlungen an die Jugendbildungsstätte Hütten an. Diese belaufen sich auf 50 % der oben genannten Summe (152,50 Euro) in den Wochen 5, 6 und 7 vor Kursbeginn, auf 75 % in den Wochen 3 und 4 vor Kursbeginn und auf 100 % in den letzten beiden Wochen vor Kursbeginn.

Bei Anreise mit dem Zug empfiehlt sich der Zielbahnhof Zeutsch. Die Jugendbildungsstätte wird für Montag um 9.10 Uhr (Abfahrt Bahnhof Zeutsch) einen kostengünstigen Shuttle (pro Person ca. 1 Euro) nach Hütten einrichten. Ein entsprechendes Angebot wird es für die Abreise geben. Weitere Details (u.a. auch zu besonderen Ernährungsbedürfnissen bei Allergien etc.) erfahren die anmeldeten Teilnehmenden via Rundmail.

Basis-Literatur:
Jon Kabat-Zinn: Gesund durch Meditation. Das vollständige Grundlagenwerk zu MBSR, München: Barth 2013.
Frank Dievernich, Gerd Döben-Henisch, Reiner Frey: Bildung 5.0 - Wissenschaft, Hochschulen und Meditation, Weinheim und Basel: Beltz 2019.
Ulrich Pfeifer-Schaupp: Achtsamkeit in der Kunst des (nicht) Helfens, Freiburg i.Br.: Arbor 2010.

Weiterführende Literatur:
Ronny Beyeler: Das Konzept der Achtsamkeit in der Beratung der Sozialen Arbeit, Saarbrücken: Akademikerverlag 2015.
Steven F. Hick (Hrsg.): Mindfulness and Social Work, Chicago: Lyceum 2009.
Gregory Kramer: Einsichts-Dialog. Weisheit und Mitgefühl durch Meditation im Dialog, Freiamt im Schwarzwald.: Arbor 2009.
Linda Lehrhaupt und Petra Meibert: Stress bewältigen durch Achtsamkeit, München: Kösel 2016.
Cornelia Löhmer und Rüdiger Standhardt: Timeout statt Burnout. Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit, Stuttgart: Klett-Cotta 2012.
Schöberl, Nina-Maria: Bewusstseinsprozesse in der klinischen sozialen Arbeit: Achtsamkeit als Methode, Hannover: ibidem 2019
Schwerpunkt Achtsamkeit, in: Sozial Aktuell. Die Fachzeitschrift des Berufsverbandes für Soziale Arbeit in der Schweiz, Nr. 5, Mai 2016, Bern: AvenirSocial, S. 10-30.
Thich Nhat Hanh: Achtsam sprechen, achtsam zuhören. Die Kunst der bewussten Kommunikation, München: Barth 2014.

Videos:
Die Revolution der Selbstlosen. Mitgefühl - Altruismus - Hilfsbereitschaft, Mind Jazz Pictures, Frankreich 2016.
From Business to Being, Mind Jazz Pictures, Deutschland 2017.
Youtube Channel: Achtsame Hochschulen in der digitalen Gesellschaft, Deutschland 2019ff

Prof. Dr. Mike Sandbothe, M.A.

 

1.201 Funktionen und Institutionen päd. Handelns (Gesundes Lehren und Lernen) (1)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1. Semester (BASA) > SG I/1
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.201 - Grundlagen des Studiums
1.201  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mi, 06.11.2019, 16:00-19:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Fr, 15.11.2019, 13:30-20:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Sa, 16.11.2019, 08:00-20:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Mi, 08.01.2020, 16:00-19:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio
Veranstaltungsbeginn:  Mi., 06.11.2019, 16:00 - 19:00, Ort: (05.03.11 - Medienstudio)

Teilnehmer: SG I/1

In der Veranstaltung werden empirisch gestützte Einsichten in den Zusammenhang von neurowissenschaftlich erforschter Gehirnplastizität mit grundlegenden Bedingungen des Gelingens von gesunden und erfolgreichen Lehr- und Lernprozessen aufgezeigt und praktisch umgesetzt. Dabei wird sowohl auf die eigene Studienpraxis und die individuelle Bildungsbiografie eingegangen als auch performativ in innovative Bildungspraktiken eingeführt. Letzteres geschieht durch den gemeinsamen Vollzug einer an der "Theorie U" von Claus Otto Scharmer orientierten "Learning Journey". Als Textgrundlage wird die Anschaffung und Lektüre des Grundlagenwerks "Essentials der Theorie U" von Claus Otto Scharmer (Augsburg: Auer-Verlag 24,95 Euro) empfohlen.

Weitere Literatur:

Prof. Dr. Mike Sandbothe, M.A.

 

1.201 Funktionen und Institutionen päd. Handelns (Gesundes Lehren und Lernen) (2)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1. Semester (BASA) > SG I/2
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.201 - Grundlagen des Studiums
1.201  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Mi, 06.11.2019, 16:00-19:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Fr, 29.11.2019, 13:30-20:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Sa, 30.11.2019, 08:00-20:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio,
Mi, 08.01.2020, 16:00-19:00 Uhr - Ort: 05.03.11 - Medienstudio
Veranstaltungsbeginn:  Mi., 06.11.2019, 16:00 - 19:00, Ort: (05.03.11 - Medienstudio)

Teilnehmer: SG I/2

In der Veranstaltung werden empirisch gestützte Einsichten in den Zusammenhang von neurowissenschaftlich erforschter Gehirnplastizität mit grundlegenden Bedingungen des Gelingens von gesunden und erfolgreichen Lehr- und Lernprozessen aufgezeigt und praktisch umgesetzt. Dabei wird sowohl auf die eigene Studienpraxis und die individuelle Bildungsbiografie eingegangen als auch performativ in innovative Bildungspraktiken eingeführt. Letzteres geschieht durch den gemeinsamen Vollzug einer an der "Theorie U" von Claus Otto Scharmer orientierten "Learning Journey". Als Textgrundlage wird die Anschaffung und Lektüre des Grundlagenwerks "Essentials der Theorie U" von Claus Otto Scharmer (Augsburg: Auer-Verlag 24,95 Euro) empfohlen.

Weitere Literatur:

Prof. Dr. Mike Sandbothe, M.A.

 

1.201 - Mentoring (2a)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1. Semester (BASA) > SG I/2
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.201 - Grundlagen des Studiums
1.201  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Do, 13:30-14:15 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.11 - Medienstudio
Veranstaltungsbeginn:  Do., 24.10.2019, 13:30 - 14:15, Ort: 05.03.11 - Medienstudio

Teilnehmer: SG I/2a

Prof. Dr. Mike Sandbothe, M.A.

 

1.201 - Mentoring (2b)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1. Semester (BASA) > SG I/2
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.201 - Grundlagen des Studiums
1.201  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Do, 14:30-15:15 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.11 - Medienstudio
Veranstaltungsbeginn:  Do., 24.10.2019, 14:30 - 15:15, Ort: 05.03.11 - Medienstudio

Teilnehmer: SG I/2b

Prof. Dr. Mike Sandbothe, M.A.

 

1.201 - Mentoring (3a)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1. Semester (BASA) > SG I/3
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.201 - Grundlagen des Studiums
1.201  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Do, 15:30-16:15 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.11 - Medienstudio
Veranstaltungsbeginn:  Do., 24.10.2019, 15:30 - 16:15, Ort: 05.03.11 - Medienstudio

Teilnehmer: SG I/3

Prof. Dr. Mike Sandbothe, M.A.

 

1.201 - Mentoring (3b)

Bereich:
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1. Semester (BASA) > SG I/3
  • FB Sozialwesen > Bachelor of Arts Soziale Arbeit (ab WiSe2019) > 1.201 - Grundlagen des Studiums
1.201  -   Seminar  -  Wintersemester 2019/2020
Zeit / Ort:Do, 16:30-17:15 Uhr (wöchentlich), Ort: 05.03.11 - Medienstudio
Veranstaltungsbeginn:  Do., 24.10.2019, 16:30 - 17:15, Ort: 05.03.11 - Medienstudio

Teilnehmer: SG I/3

Prof. Dr. Mike Sandbothe, M.A.