16. Thüringer Jugendgerichtstag – 6. November 2019

Tagungsthema: „Umgang mit sozialen Medien. Chancen und Herausforderungen aus jugendstrafrechtlicher Perspektive“.

Der diesjährige Jugendgerichtstag „DVJJ – aktuell“ greift verschiedene Themen im Kontext der Nutzung sozialer Medien auf. Der Alltag und das Verhalten nicht nur der jungen Menschen in unserer Gesellschaft sind inzwischen in erheblichem Maß durch Mediennutzung geprägt. Wir nehmen sowohl die Ebene der Täter, als auch die Ebene der Opferwerdung in den Blick, sind diese doch durch Wechselwirkungen miteinander verbunden.

Es werden verschiedene Referent*innen zu diesem Fokus erwartet, zudem gibt es Gelegenheit zum Austausch und der Vernetzung.  Die anschließende Mitgliederversammlung der DVJJ (Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen) am Ende der Tages rundet diese Tagung ab – auch Interessierte sind herzlich willkommen.

Parallel zum Thüringer Jugendgerichtstag findet an der Ernst-Abbe-Hochschule der Praxistag statt, zu dem zahlreiche Einrichtungen aus dem Feld der Sozialen Arbeit erwartet werden.

Programm zum Thüringer Jugendgerichtstag:

Mittwoch, 06. November 2019
9:30 – ca. 17:00 Uhr

10:00 Uhr
Begrüßung durch die DVJJ-Landesvorsitzende
Prof. Dr. Heike Ludwig, Seniorprofessorin an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH)

10:10 Uhr
Grußwort des THILLM
Herr Martin Seelig ,stellvertretender Direktor

10:20 Uhr
Grußwort der Staatskanzlei
Herr Staatssekretär Malte Krückels, Thüringer Staatskanzlei

10:30 Uhr
„Prozesse der Radikalisierung: Die Rolle digitaler Medien und Möglichkeiten der Prävention“
Prof. Dr. Andreas Beelmann, Friedrich-Schiller Universität Jena, Direktor des Komrex
Anschließend Diskussion

11:15 Uhr
„Die Jugend 2019 und ihre Bilderwelt: Über den Einfluss von Snapchat, Instagram und Co auf soziale Wahrnehmung und Kommunikation“
MMag.Dr. Elke Höfler, Universität Graz
Anschließend Diskussion

12:00 – 13:00 Uhr
Mittagspause
Das Mittagessen kann in der Mensa der Fachhochschule eingenommen werden.

13:00 Uhr
„Trainingskurse im digitalen Raum – Einblicke in ein Modell-projekt von Drudel 11 e.V.“
Daniel Speer, Dipl. Sozialpädagoge (FH) Anschließend Diskussion

13:30 Uhr
„Nutzung sozialer Medien als Aufgabe des Jugendstrafrechts – ein Zwischenfazit“
Uwe Strewe, Oberstaatsanwalt und JUREGIO-Beauftragter
Anschließend Diskussion

14:00 Uhr
„Sexuelle Übergriffe in der medialen Welt“
Evelyn Heyer, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (TP), Dipl. Supervisorin, Traumafachberaterin. Mitbegründerin des Kooperationsarbeitskreises gegen sexuelle Gewalt Kassel
Anschließend Diskussion

14.30 Uhr
„Psychosoziale Prozessbegleitung als Erweiterung des Opfer-rechtsreformgesetzes“
Sabine Köhler, Psychosoziale Prozessbegleiterin und Teamleite-rin der Notfallseelsorge Jena / SHK
Anschließend Diskussion

15:00 Uhr
Resümee und Abschluss der Veranstaltung

15:15 Uhr
Mitgliederversammlung für Mitglieder der DVJJ mit Wahl des Vorstandes

Ort der Veranstaltung:

Ernst-Abbe Hochschule Jena
Carl-Zeiss-Promenade 2
07745 Jena
Haus 4, Aula

Veranstalter:

DVJJ-Landesgruppe Thüringen
Vorsitzende Prof. Dr. Heike Ludwig
c/o Ernst-Abbe-Hochschule Jena
Fachbereich Sozialwesen
Carl-Zeiß-Promenade 02
07745 Jena
E-Mail: heike.ludwig@eah-jena.de
http://thueringen.dvjj.de/

Hinweise:

Die Veranstaltung ist öffentlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es ensteht eine Kostenbeitrag von 10,00 € pro Person (Studierende 5,00 €), der vor Ort am Einlass zu entrichten ist. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung für die Veranstaltung.

Zum Flyer mit mehr Details zum Programm (PDF, 666 KB): Faltblatt DVJJ 2019