Die Theaterwerkstatt des Fachbereichs Sozialwesen präsentiert:

„Das perfekte Geheimnis“

Ein Stück von Paolo Genovese, nach dem italienischen Originalfilm „Perfetti Sconoscuiti“

„Jeder von uns hat drei Leben, ein öffentliches, ein privates und ein geheimes.“

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS
(Perfetti Sconoscuiti)
Stück von PAOLO GENOVESE

Nach dem italienischen Originalfilm von Paolo Genovese Perfetti Sconosciuti
Deutsch von Sabine Heymann
4 D, 4 H / 1 Dek.

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: Wie gut kennen sich diese Freunde und Paare wirklich? Als sie bei einem Abendessen über Ehrlichkeit diskutieren, entschließen sie sich zu einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, und alles, was reinkommt, wird geteilt. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate laut mitgehört, jede noch so kleine WhatsApp wird gezeigt. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem emotionalen Durcheinander aus – voller überraschender Wendungen und delikater Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es mehr Geheimnisse und Lebenslügen, als zu Beginn des Spiels zu erwarten waren.
„Die Idee war es, dieses geheime Leben zu skizzieren, dass wir nicht offenbaren können“, erklärte Genovese kurz nach der Pressevorführung des Films in Rom. „Bis vor 20 Jahren wurden unsere Geheimnisse in uns aufbewahrt, heute sind sie in unseren Mobiltelefonen vergraben, die ein wenig zu unseren Blackboxen geworden sind.“

WANN?

  • Di 25.01.2022, 18:30 Uhr
  • Fr 28.01.2022, 18:30 Uhr

WO?

  • Livestream aus dem Medienstudio (nur hochschulintern!)
 

Die Theaterwerkstatt hatte ein paar Ausgaben, die leider nicht durch die Hochschule abgedeckt werden konnten. Da die Mehrheit der Besucher*innen dieses Jahr leider nur online dabei sein kann und wir daher keinen „Hut rumgeben“ können, möchten wir Ihnen gern den folgenden PayPal-Spenden-Button anbieten, wenn Ihnen das Stück gefallen hat und Sie uns helfen möchten die Ausgaben auszugleichen. Ggf. überschüssige Mittel werden unter den Studierenden verteilt. Ganz herzlichen Dank.
Die Theaterwerkstatt

 

In zwei Besetzungen und Versionen:

Besetzung Auftritt: Di. 25.01.2022, 18:30 Uhr

  • Johanna Seibt (Regie)
  • Sarah Wolfram (Regie)
  • Carl Kiel (Darsteller)
  • Peter Lach (Darsteller)
  • Robert Mückenheim (Darsteller)
  • Zoë Schubarth (Darstellerin)
  • Mahid Vedadi (Darsteller)
  • Sophie-Louise Pöhlmann (Darstellerin)
  • Emelie Miggels (Darstellerin)
  • Helena Meyer (Darstellerin + Kulisse)
  • Bianca Götte (Kulisse)
  • Lena Schönewolf (Ton)
  • Richard Burmeister (Licht)

Besetzung Auftritt: Fr 28.01.2022, 18:30 Uhr

  • Stella Marschhausen (Regie)
  • Richard Burmeister (Darsteller)
  • Emily Best (Darstellerin)
  • Afriye Osei-Somuah (Darsteller)
  • Julius Jeremias Packeiser (Darsteller)
  • Martin Geisler (Darsteller)
  • Sarah Weise (Darstellerin)
  • Corinna Schüll (Darstellerin)
  • Bianca Götte (Darstellerin + Kulisse)
  • Helena Meyer (Kulisse)
  • Lena Schönewolf (Ton)
  • Robert Mückenheim (Licht)

Wir wollen darauf hinweisen, dass das Stück teilweise problematische Inhalte und Bilder insbesondere in Hinblick auf Rollenbilder übermittelt, von welchen wir uns explizit entfernen wollen, da wir diese Sterotypen nicht reproduzieren möchten.

Plakat: Aufführung: Das perfekte Geheimnis
Theaterprobe: Das perfekte Geheimnis
Theaterprobe: Das perfekte Geheimnis
Theaterprobe: Das perfekte Geheimnis