„Kooperative Hilfen bei Demenz – Möglichkeiten politischer Unterstützung“

Fachtagung am Dienstag, den 12. Juni 2012 an der Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena im Rahmen des Europäischen Jahres 2012: Aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen

Ziel der überregionalen Fachtagung ist es, Wege für besser vernetzte und abgestimmte Hilfeleistungen zur Erhaltung der Selbstständigkeit und Lebensqualität an Demenz Erkrankter und zur psychosozialen Entlastung pflegender Angehöriger aufzuzeigen. Themen der Tagung sind dabei die Anregung einer Debatte um Koproduktionsprozesse bei der Betreuung von Menschen mit Demenz, Möglichkeiten der Vernetzung und des Kooperationsausbaus, Austausch von Erfahrungen im Hilfeprozess und der Diskurs zwischen Professionellen, Angehörigen, freiwillig Engagierten und Politikern unterschiedlicher Richtungen. Die Beiträge der Tagung werden dokumentiert und sowohl im Internet wie überarbeitet als Buch veröffentlicht. Die Fachtagung wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Rückfragen bitte an:
Fabian Walpuski, B.A.
wissenschaftlicher Mitarbeiter „KoAlFa – Koproduktion im Welfare Mix der Altenarbeit und Familienhilfe“
Koordination Fachtagung 12. Juni 2012
Ernst Abbe Fachhochschule Jena, Fachbereich Sozialwesen
Carl-Zeiss-Promenade 2, D-07745 Jena
Telefon +49-3641-205-838/-820
Fax +49-3641-205-801
http://koalfa.sw.fh-jena.de

Den aktuellen Vorbereitungsstand zur Fachtagung (Programm, Hintergrundpapiere, links) finden Sie unter: Webseite zur Demenz-Tagung.

  • Flyer
  • Anmeldung zur Demenztagung